Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Abriss der Poliklinik am Gautzscher Platz abgeschlossen
Region Markkleeberg Abriss der Poliklinik am Gautzscher Platz abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 03.08.2016
Wo vor wenigen Wochen noch die alte Poliklinik stand, wächst jetzt Grün. Langfristig soll hier ein Wohn- und Geschäftshaus gebaut werden. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Vier Monate nach dem Beginn der Abrissarbeiten ist die ehemalige Poliklinik am Gautzscher Platz in Markkleeberg-West nun wirklich Geschichte.

Wie Rathaussprecher Daniel Kreusch erklärte, war die Maßnahme aufgrund des zu DDR-Zeiten in dem Zweigeschosser verbauten Asbestes besonders aufwendig. Spezialisten hätten sich systematisch von außen nach innen vorarbeiten müssen. Erst nach einer sogenannten Asbestfreimessung der Luft habe die Schutzhülle schließlich abgenommen und der verbliebene Rohbau in den vergangenen Wochen mit Baggern abgetragen werden können.

Die Poliklinik war 1976/77 in Metallleichtbauweise auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern errichtet worden. Bis weit in die Neunzigerjahre hinein praktizierten hier verschiedene Haus- und Fachärzte. Später waren mehrere Vereine, die Kleiderkammer und das Möbellager des DRK sowie die Leipziger Tafel in dem Haus untergebracht. Ende 2015 war es sogar mal kurzzeitig als Flüchtlingsunterkunft im Gespräch. Wegen der Asbestbelastung rückte der Landkreis von der Idee ab (die LVZ berichtete).

Die Kosten für den Abriss der alten Poliklinik beliefen sich einschließlich Planung, Gehölzeinschlag und Kampfmitteluntersuchung auf rund 118 000 Euro, teilte Kreusch mit. Zwei Drittel der förderfähigen Kosten habe die Stadt Markkleeberg über das Sanierungsgebiet „Umfeld Gautzscher Platz“ vom Freistaat Sachsen gefördert bekommen.

Ziel der Stadtverwaltung ist es nun, das an der touristischen Einfallstraße zum Cospudener See gelegene Areal im Rahmen des Sanierungsgebietes zu entwickeln. Geplant sei aktuell der Bau eines Wohn- und Geschäftshauses, sagte Kreusch. Vorab werde 2017/18 aber noch der Abriss der Garagen am Gautzscher Platz vorangetrieben. Neu geordnet werden soll in diesem Zuge auch der wilde Parkplatz an der Koburger Straße.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für drei junge Auszubildende begann am Montag die Lehre im Ferienresort Lagovida am Störmthaler See. Ein weiterer Beleg dafür, dass der Tourismus immer mehr Arbeitsplätze in der Region schafft.

02.08.2016

Vor acht Jahren wirbelte die sächsische Kreisreform die Karte des Freistaates mächtig durcheinander. Der 1. August 2008 war damit die Geburtsstunde des Landkreises Leipzig. Die LVZ wagt sich zum Jahrestag an einen kleinen Rückblick im Comic-Format.

01.08.2016

Wer im Sommer abkühlen und entspannen möchte, muss nicht unbedingt in den Cospudener See abtauchen. Ganz in der Nähe bietet die Martin-Luther-Kirche in Gautzsch seit nunmehr 14 Jahren von Pfingsten bis Erntedank eine Alternative – die Konzertreihe „SonnAbendMusik am See“.

01.08.2016
Anzeige