Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Achterbahn-Gerüst in Rekordzeit aufgebaut
Region Markkleeberg Achterbahn-Gerüst in Rekordzeit aufgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 11.05.2010
Millimeterarbeit: Männer auf Hebebühnen montieren und verschrauben in 24 Metern Höhe das letzte, acht Meter lange Element, das die Stahlkonstruktion komplettiert. Quelle: Armin Kühne
Anzeige
Zwenkau/Leipzig

In 24 Meter Höhe schwebte das zwei Tonnen schwere und acht Meter lange Schienenstück. „Hoffentlich passt es“, meinte Belantis-Chef Nikolaus Job, kurz bevor Arbeiter den Stahlkoloss mit Hilfe eines Krans installierten. Künftig können Wagemutige auf diesem Stück einen kurzen Moment der Schwerelosigkeit erleben. Maier, der schon über 100 Bahnen aufgebaut hat, gab sich optimistisch. „Bei den heutigen Möglichkeiten des Messens passt das immer“, sagte er.

Auch in den nächsten drei Wochen steht für die Monteure Präzisionsarbeit an: Sämtliche Stützen werden millimetergenau ausgerichtet; rund 3000 Schrauben, die die Schienen mit dem Tragwerk verbinden, mit einem für jede einzelne festgelegten Drehmoment angezogen. 3,5 Kilometer lange Kabel werden verlegt. Anfang Juni beginnt die dreiwöchige Testphase, in der die Attraktion gründlich geprüft wird. Dann erst, mit Beginn der Sommerferien, kann jeder Gast ausprobieren, ob die Fahrten mit der neuen Achterbahn etwas für ihn sind. Bereits am morgigen Vatertag haben Männer im „Land der Grafen“ die Möglichkeit, sich beim Maßkrugstemmen, Kartoffelschälen und Reifenwechseln zum „Super-Daddy“ zu qualifizieren und eine Bratwurst zu gewinnen.

Kendra Reinhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein bisschen außer Atem war sie schon. „Aber besonders anstrengend war es nicht“, versicherte Nora kopfnickend. Die Siebenjährige startete als jüngste Teilnehmerin mit ihrem Team „Die cleveren Mäuse“ als Erste zum Wasserlauf in Zwenkau.

10.05.2010

„SEENsationell und erLEBENSWERT“, so lautete das Motto des 19. Markkleeberger Stadtfestes am vergangenen Wochenende. Bummeln, informieren, genießen – bei Sonnenschein war zwischen Festanger und Bahnhof so einiges möglich.

09.05.2010

Für den morgigen Samstag lädt der Freundeskreis Musik und Denkmalpflege des Merseburger Landes zu einem Orgelkonzert mit Michael Schönheit in die Zitzschener Kirche ein.

06.05.2010
Anzeige