Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Achterbahn im Freizeitpark Belantis soll in Rekordtempo errichtet werden

Achterbahn im Freizeitpark Belantis soll in Rekordtempo errichtet werden


Zwenkau/Leipzig. Die neue Achterbahn im Freizeitpark Belantis kommt mit Riesenschritten: Gestern Vormittag haben Belantis-Geschäftsführer Nikolaus Job und der sächsische Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) den Grundstein für die neue Fahr- attraktion gelegt.

. Bereits in zweieinhalb Monaten sollen sich die ersten Besucher 32 Meter in die Tiefe stürzen können.

Trotz des trüben Aprilwetters war die Stimmung der vier Männer auf der zwei Fußballfelder großen Baustelle blendend: Freizeitparkchef Job führte Wirtschaftsminister Morlok, IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Hofmann und Holger Keune, Abteilungsleiter Infrastruktur in der Landesdirektion Leipzig, mit Gummistiefeln und Helm über das noch unwegsame Gelände. „Die Achterbahn wird von Ost nach West gebaut und liegt auf Leipziger Terrain“, erklärte Job. Bevor der Wirtschaftsminister und der Belantis-Chef vor Ort die Kupferkapsel versenkten, füllten sie diese zum symbolischen Baustart mit der Flagge des Freistaates Sachsen, der aktuellen Leipziger Volkszeitung und einer Südamerika-Karte.

 

 

 

 

„Die Mega-Attraktion an der A 38 wird in knapp drei Monaten errichtet und alle anderen Fahrgeschäfte überragen“, betonte Job, der diese pünktlich zu den Sommerferien eröffnen möchte. Dabei kann er auf Unterstützung aus Politik und Wirtschaft zählen. „Wir haben als Freistaat mit anderen Akteuren aus Leipzig geholfen. Es ging so schnell, weil das Projekt gewollt wird“, betonte Morlok. Es sei nicht leicht gewesen, den Förderbescheid auszureichen, da der Bundeshaushalt damals noch nicht beschlossen war, sagte er. Auch Thomas Hofmann von der IHK begrüßte die Investition in Sachsen „zur Stärkung der Freizeitwirtschaft“ in der Region, die auch Arbeitsplätze schaffe. „Wir sind froh, dass es Belantis mitten im Leipziger Neuseenland gibt“, betonte wiederum Keune und hofft auf „Synergieeffekte mit den Seen“.

Wie alle großen Achterbahnen sei auch die in Deutschland mit Hilfe vieler ansässiger Unternehmen hergestellte ein Unikat, beschrieb Job den Achterbahnbau. Ab Monatsende rollen Sattelschlepper mit den Elementen aus Süddeutschland an, um das rote Fahrgeschäft aus Stahl sechs Wochen lang just-in-time zusammenzubauen. Das sei Millimeterarbeit, betonte Job. Über 55 000 Einzelteile müssten aneinandergefügt werden. Belantis will das anders als andere Freizeitparks in nur acht statt 24 Monaten schaffen, unterstrich Job. Nach der Montage folgt die drei- bis vierwöchige Testphase.

Die Hauptattraktion der Themenwelt Südamerika besteht aus sechs Einzelwagen, die auf der 560 Meter langen Bahn Geschwindigkeiten von bis zu 85 Stundenkilometern erreichen. „Es ist zwar nicht die höchste und schnellste, aber uns haben die Abfolge der Kurven und die besonderen Fahreigenschaften überzeugt“, erklärte Job. Besucher fahren anfangs einen 32 Meter hohen Turm herunter und erleben fünf Überschläge in nur 90 Sekunden. Auch der Wirtschaftsminister will sich das Vergnügen nicht entgehen lassen: „Das wird ein richtiger Hingucker“, meinte der Gast aus Dresden und glaubt, dass so „mancher Besucher spontan von der Autobahn abfährt“, um in der Achterbahn seine Runden zu drehen.

 

Kendra Reinhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Von Redakteur Katja Reinhardt

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr