Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Markkleeberg lädt am Sonntag zum ersten Advents-Hopping ein
Region Markkleeberg Markkleeberg lädt am Sonntag zum ersten Advents-Hopping ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 29.11.2015
Ein Elch auf dem Weihnachtsmarkt in der Rathausstraße. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Was tun, wenn man viele Veranstalter mit guten Ideen für einen Weihnachtsmarkt hat? Ganz einfach, man verknüpft Ideen und Orte und bietet ein Adventsmarkt-Hopping an. Premiere feiert der etwas andere Weihnachtsmarkt am Sonntag.

In den Rathaushof lädt die Händlerinitiative Rathausstraße – und zwar Samstag und Sonntag – ab 10 Uhr mit Karussell, Buden und Weihnachtsbaumverkauf. Höhepunkte sind am Samstagvormittag die Märchenparade mit Darstellern aus Kitas, am Sonntag die Auftritte der „Raths Pfeifer“ um 15 Uhr und „The Voice of Germany“-Star Jasmin Graf 17.15 Uhr.

An beiden Tagen ab 14 Uhr hat auch der Adventsmarkt am Torhaus Markkleeberg-Ost geöffnet. Besucher können sich auf eine erzgebirgische Nussknacker-Ausstellung freuen. Der Weihnachtsmann fährt mit dem Ponywagen vor. Händler bieten Gewürze, Keramik und Leckereien. Dazu gibt es Blasmusik von den Markkleeberger Musikanten.

Mit einem Weihnachtsliedersingen beginnt der Adventsmarkt am Sonntag bei Brot & Kees. Hier wird Handgemachtes geboten von Mützen und Taschen bis zu Honig und Schokoladen. Unter Anleitung von Joe Kreuzau von der Landmanufaktur kann gebastelt und gefilzt werden. „Frau Holle“ liest, 16 Uhr warten ein Puppenspiel und 18.15 Uhr ein Orgelkonzert in der Martin-Luther-Kirche.

In der Trigaleria in Markkleeberg-Ost zeigt das Puppentheater Rosi Lampe Sonntag um 15 Uhr „Hans im Glück“. Nikolaussäcke werden gebastelt und befüllt. Für Musik sorgt Rainer Thoss.

Bei „Grosse Radwelt“ in der Städtelner Straße lockt Sonntag um 16.15 Uhr eine BMX-Show. Schon ab 13 Uhr werden Glühwein und Gebäck gereicht. Geschenke können Gäste auf dem Fahrrad-Flohmarkt finden.

Bei Nahkauf in Großstädteln tanzen 13.30 Uhr die „Zeitzer Sternschnuppen“, gibt es Kosmetik und Kulinarisches.

Damit die Besucher alle Stationen bequem erreichen können, setzt die Regionalbus Leipzig zwei Busse ein. Der kostenlose Shuttle fährt im 20-Minuten-Takt von 12.40 bis 21 Uhr. Dabei ist erstmals der neue Stadtbus, „Der Markkleeberger“ genannt, der offiziell am 13. Dezember seinen Betrieb als Linie 106 aufnehmen wird.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem zehn Meter langen und acht Tonnen schweren Stahlteil ist am Donnerstag ein Stück Bergbaugeschichte nach Großpösna zurückgekehrt. Das letzte Stück der ehemaligen Abraumförderbrücke Espenhain wurde in den frühen Morgenstunden per Schwerlasttransport, von der Polizei und Vereinsvorsitzendem Gerald Riedel eskortiert, vom Campus Espenhain in den Bergbau-Technik-Park an der A 38 gebracht.

18.10.2016

Mario Kraus sitzt in seinem Büro im Gewerbegebiet Wachau und schaut zu seinem Sohn, der heute nicht in der Kita ist, sondern in der Heizungs- und Sanitärfirma auf Entdeckungstour geht. Der Zweijährige ist ein Wirbelwind. „Ich hätte nichts dagegen, wenn er mal die Firma übernimmt“, sagt Kraus stolz.

28.11.2015

Vier Wochen vor dem Fest hat im Gartenbaubetrieb Neidhardt in Zitzschen die Weihnachtsbaumernte begonnen. Mehrere Tausend Nordmanntannen und Fichten werden es bis Heiligabend sein. Erstmals wird dabei ein Jutek-Portaltraktor genutzt.

28.11.2015
Anzeige