Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Aktiv(e) Tage am Zwenkauer See
Region Markkleeberg Aktiv(e) Tage am Zwenkauer See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 30.06.2016
Noch sitzen die Akteure der Aktiv Tage mit dem Banana Boat am Zwenkauer Hafen auf dem Trockenen, freuen sich aber auf ein erlebnisreiches Wochenende. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Der Landkreis Leipzig lädt am Samstag gemeinsam mit dem Kreissportbund und der Emir Entertainment alle Bürger, Vereine und Unternehmen zum Aktivtag an den Zwenkauer See. Ab 11 Uhr gibt es rund um den Stadtstrand östlich vom Hafen ein breitgefächertes Angebot zum Mitmachen, Ausprobieren und Zuschauen.

Am Strand veranstaltet der Kreissportbund für Kinder eine Strandolympiade. Gefragt sind ab 11 Uhr Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Ausdauer und Koordination. Mitmachen kann jeder bis 16 Jahre. Auf dem Wasser können die Besucher ihr Gleichgewichtsgefühl beim Wasserskifahren, Wakeboarden und Stand-up-Paddling testen oder die Landschaft mit Kanu und Kajak aktiv genießen. Wem das zu anstrengend ist, der kann sich auch auf Tubes hinter einem Boot herziehen lassen. Natürlich darf auch gesegelt werden, stehen Jollen und Katamarane bereit. Wie das Profis machen, können Besucher beim Yachtclub Zwenkau sehen, der den Eythra-Cup ausfährt. Neugierige können aber auch beim Schnuppertauchen erstmals die Unterwasserwelt des Zwenkauer Sees entdecken. Neu ist auch das Banana-Boat. Und wer lieber an Land bleiben möchte, kann ein E-Bike mieten.

Am Nachmittag wird dann beim Drachenbootrennen das schnellste Unternehmen oder (Vereins-)Team im Landkreis gesucht. Die Strecke ist etwa 200 Meter lang. Pro Boot hören 15 Paddler auf den Rhythmus des Trommlers, der die Schlagzahl vorgibt. Und noch können sich Teams per E-Mail an info@sport-zwenkauersee.de bewerben, acht gehen insgesamt an den Start. Das erste Wettrennen beginnt um 14.30 Uhr. Ende ist zirka 17.30 Uhr, die Siegerehrung eine Stunde später.

Spannung verspricht auch der Halbmarathon rund um den Zwenkauer See. Die Veranstalter meinen, es sei eine der schönsten Laufstrecken im Leipziger Neuseenland mit 75 Prozent Sandweg, geringen Höhenunterschieden und Blick aufs Wasser. Der Startschuss fällt um 18 Uhr in der Hafenstraße. Unter den bislang 100 Anmeldungen sollen auch Promis wie der Leipziger Künstler Michael Fischer-Art sein, hieß es gestern. Abgerundet wird die Langdistanz durch einen Lauf für Kinder – Start um 17.45 Uhr – und einen Zehnkilometerlauf – Start um 18.30 Uhr. Anmeldungen sind noch unter www.sport-zwenkauersee.de möglich.

Bereits ab Freitag locken die LE Beach Days – bislang am Nordstrand des Cospudener Sees zuhause – in den westlich vom Zwenkauer Hafen gelegenen Sport- und Beachclub „Weitblick“. Dort gibt es Beachvolleyball, Beachhandball, Beachfitness, Slip’n’ Slide (Rutschbahn), Pearlball (Fußball in Riesenbällen), Headis (Kopfball auf der Tischtennisplatte), Flip-Flop-Rennen, Beachathlon – kurz alles, was am Strand Spaß bringt. Geöffnet ist Freitag ab 15 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 20 Uhr.

Auf ihre Kosten kommen auch Fußballfans – beim 2. Sächsischen Beachsoccer-Cup. Bei der Landesmeisterschaft werden mit Sandball Leipzig und dem Chemnitzer Beachsoccer-Team zwei Bundesligamannschaften dabei sein. Auf Sieg wollen aber auch die Jungs vom VfB Zwenkau spielen. Bei der Premiere 2015 hatten sie sogar die Profis geschlagen.

Tipp: Am Samstag verkehrt zwischen dem Waldbad Zwenkau – dort gibt es einen großen Parkplatz – und dem „Weitblick“ ab 9 Uhr ganztägig ein kostenfreier Shuttlebus.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Musik, Theater, Vorträge und Besinnlichkeit – am Samstagabend findet im Landkreis Leipzig wieder die Nacht der offenen Dorfkirchen statt. So können die Besucher beispielsweise in Grethen bei einer Führung die Glocken bestaunen. In Höfgen werden Berichte über die letzten Kriegstage im Ort verlesen. Und in Hohnstädt gibt es ein Konzert für Kinder.

29.06.2016

Rund 200 Jungen und Mädchen im Landkreis werden von Tagesmüttern und -vätern betreut. 46 Angebote derartige gibt es derzeit im Kreis. Die Zahl der Anbieter ist nach Aussagen des Jugendamtes stabil.

29.06.2016

Es sind die dringenden, allzu menschlichen Probleme, derer sich jetzt das Kommunale Forum annehmen will. Die Verbandsversammlung beschloss diese Woche einstimmig, ein Konzept für Toiletten- und Servicestationen für den Südraum Leipzig erstellen zu lassen.

29.06.2016
Anzeige