Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Alexander Wagner bekommt Ehrenamtspreis von Zwenkau
Region Markkleeberg Alexander Wagner bekommt Ehrenamtspreis von Zwenkau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 10.01.2016
Bürgermeister Holger Schulz (M.) mit dem Ehrenamtspreisträger Alexander Wagner vom Verein Lebenswelt Schule, der die Christliche Montessori-Ganztagsschule in Rüssen-Kleinstorkwitz betreibt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Zwenkau

Lächeln, persönliche Worte für jeden der vielen Gäste und Händeschütteln im Akkord beim traditionellen Neujahrsempfang: Bürgermeister Holger Schulz (CDU) musste sich am Freitag seinen Weg zum Rednerpult im brechend vollen Ratssaal durch zahlreiche Besucher bahnen, die seine Ansprache vom Flur aus verfolgten.

Neben Vertretern zahlreicher Gewerbe und der Vereine begrüßte er seine Amtskollegen, darunter Bornas Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke), Frank Rösel aus Pegau, Stephan Eichhorn aus Rötha (beide parteilos) und Thomas Hellriegel (CDU) aus Neukieritzsch sowie seinen Amtsvorgänger Herbert Ehme.

Einer Übersicht der finanziellen Situation folgte das Versprechen: „Unsere Liquidität lässt neue Investitionen zu.“ Der Ausbau des Schulzentrums, ein Schlüsselprojekt, dass die Verantwortlichen seit der Wende beschäftigte, sowie die Freigabe des Zwenkauer Sees mit dem daraus resultierenden Zuwachs an Gewerbebetrieben gehören zu Mammutprojekten in der positiven Entwicklung.

Überregional machte Zitzschen von sich reden. Im neunten Landeswettbewerb um das schönste Dorf landete der Ortsteil dank der Anstrengungen aller Einwohner und des Heimatvereins auf dem dritten Platz. Mit Blick auf den geplanten Kiesabbau dort sicherte Schulz zu, alle rechtlichen Mittel auszuschöpfen, um eine weitere Narbe in der Landschaft zu verhindern.

Tragisch sei der verheerende Brand der Tellschützer Kirche vor einem Jahr gewesen. Rund 70 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren waren damals im Einsatz.

Den 2013 eingeführten Ehrenamtspreis, einen tönernen Laurentius, überreichte Schulz an Alexander Wagner, Stadtrat, stellvertretende Bürgermeister und Pressesprecher des CDU-Stadtverbandes. Der Rechtsanwalt ist an vielen Fronten und in mehreren Vereinen aktiv. Als Chef des Vereins Lebenswelt Schule, der die christliche Montessori-Ganztagsgrundschule mit Hort in Rüssen-Kleinstorkwitz betreibt, freute er sich über einen der Top-Ten-Plätze unter 535 Bewerbern im bundesweiten Wettbewerb um den „Schulhof der Zukunft“. „Ich bin zwar Vorstandsvorsitzender, aber die anderen machen die Arbeit. Wir sind 70 Mitglieder im Verein“, gab er die Lorbeeren weiter. Ein großes Dankeschön schickte er für eine funktionierende und konstruktive Zusammenarbeit an die Stadt.

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tränen der Rührung und stehender Applaus für Markkleebergs Alt-Oberbürgermeister Bernd Klose – der Neujahrsempfang am Freitagnachmittag wird nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Im Beisein von 450 Gästen, darunter Integrationsministerin Petra Köpping (SPD), Bundestagsabgeordnete Katharina Landgraf, Landtagsabgeordneter Oliver Fritzsche (beide CDU) sowie Kreis-Dezernent Thomas Voigt, wurde dem 67-jährigen, gebürtigen Markkleeberger im Großen Lindensaal auf Beschluss des Stadtrates die Ehrenbürgerschaft verliehen.

11.01.2016

Dem Leipziger Lichtbildner Peter Langner und seinen „Verbotenen Fotos“ ist ab Sonnabend eine Werkschau im Deutschen Fotomuseum in Markkleeberg gewidmet.

10.01.2016

Die Sternsinger der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul haben am Mittwochnachmittag dem Markkleeberger Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) nach altem Brauch den Segen ins Rathaus gebracht.

06.01.2016
Anzeige