Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Altersgerecht Wohnen mitten in Großpösna
Region Markkleeberg Altersgerecht Wohnen mitten in Großpösna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 21.06.2015
Anzeige

Hauptgrund der Änderungen ist der Pösna Park. Wie berichtet, war der im 2005 genehmigten Flächennutzungsplan als weiße Fläche ausgewiesen. Grund: Die Aufsichtsbehörden wollten damals das Einkaufszentrum auf der Grünen Wiese, das zu Zeiten entstand, da es dafür noch andere Festlegungen gab, nicht nachträglich als große Shopping-Mall genehmigen. 2008 gab es den ersten Anlauf, den weißen Flecken juristisch und planerisch sauber in die Flächenplan einzubringen, der jedoch rasch stockte.

Danach brachte sich die Gemeinde vehement ein und kämpfte für den Erhalt des Pösna Parks sowie seine maßvolle Weiterentwicklung. Mit Erfolg: Im jetzigen Entwurf ist der Pösna Park als Sonderbaufläche festgeschrieben, das Areal östlich der Sepp-Verscht-Straße soll hingegen Mischgebietsfläche werden mit einem Wohnangebot für ältere Menschen wie etwa altersgerechtes Wohnen bis zur Pflegestufe drei sowie dazu passendem Gewerbe und Dienstleistungen. Die Gemeinde schließe damit eine Unterversorgung in ihrem Gebiet, runde ihre Ortsentwicklung ab, hieß es zur Begründung.

Weitere Änderungen im Plan betreffen überwiegend Teilbereiche des Störmthaler Sees wie zwei Badestrände unterhalb der Ortslage Störmthal und einer nördlich von Dreiskau-Muckern östlich der Lagune. In Güldengossa ist an der Auenhainer Straße ein kleiner Parkplatz an der künftigen Buswendeschleife geplant, um die Ortslage zu entlasten, in Störmthal ein großer Parkplatz am alten Aussichtspunkt (die LVZ berichtete) sowie ein kleiner lokaler am Ende der Rödgener Straße. In Güldengossa schließlich votierten die Räte dafür, eine geplante Erweiterung der Einrichtung zur Langzeitbetreuung Alkoholkranker auf einer bisherigen Grünfläche nebenan planerisch zu ermöglichen.

Die Gemeinde drängt bei den Änderungen ein bisschen aufs Tempo. Es stünden Investoren bereit für das altersgerechte Wohnen im Ortskern Großpösna, erläuterte Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch (parteilos).

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.06.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zitzschener wollen es wissen: Nach dem Sieg beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf Kreisebene 2014 will der Zwenkauer Ortsteil jetzt auf Landesebene durchstarten.

20.06.2015

Großpösna. Baden, Wandern, Radfahren: Am Störmthaler See lockt die neu entstandene Landschaft Ausflügler an. Mit einer Nutzungssatzung will die Gemeinde die Interessen möglichst vieler unter einen Hut bekommen.

20.06.2015

Wenn in den nächsten Tagen unweit von Brüssel Napoleon zum 200. Mal sein Waterloo erlebt, werden unter den 5000 Schaukämpfern auch einige Sachsen sein. Einer von ihnen ist Holm Kresse.

20.06.2015
Anzeige