Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Amphibienfahrzeug nimmt Kurs auf Störmthaler See
Region Markkleeberg Amphibienfahrzeug nimmt Kurs auf Störmthaler See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 13.04.2010
Anzeige

Dieser skurril wie martialisch anmutende amerikanische Mannschaftstransporter aus den 40er Jahren, auch DUKW 353 genannt, kann sich in beiden Elementen bewegen.

Der Eigentümer, das Krystallpalast Varieté Leipzig, plant, wie Sprecherin Dörte Waurick gestern ankündigte, ab diesem Sommer zweistündige Amphibientouren, auf denen Gäste erleben, wie man übergangslos ins Wasser fährt und sich im neuen, leicht schwankenden Element genauso zügig fortbewegt wie auf dem Festland. Dank des robusten Charakters des Fahrzeuges bewegt sich der Besucher vergleichsweise sanft über das noch raue Gelände. Ein Dutzend ist pro Ausflug dabei.

„Es passiert nichts Weltbewegendes: Es ist ein Auto, das im Wasser fährt", beschrieb Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch ihren Eindruck. Dem Veranstalter geht es aber nicht nur um das Abenteuer in der Natur. Nebenbei soll der Gast auch „Wissenswertes über den Wandel einer Landschaft" erfahren. So hören und sehen Einheimische wie Touristen mit Blick auf den Störmthaler See, wie die Bergbaufolgelandschaft weiter rekultiviert wird, dass in der Gemeinde in den nächsten Jahren ein attraktives Naherholungsgebiet entstehen wird.

Eine größere Hürde wurde erst kürzlich gemeistert. Wie Lantzsch jüngst berichtete, liege erst seit Mitte März die wasserrechtliche Genehmigung für das Amphibienfahrzeug vor. Damit kann es an 30 Tagen im Jahr mit Interessierten die Gegend erkunden und nebenbei weiter neugierig aufs Leipziger Neuseenland machen.

Kendra Reinhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Kindertagesstätte „Maria Franz“ wird im Sommer gefeiert. Die Einrichtung in Imnitz wird im August runde 60 Jahre alt. Gegründet 1950 als Kindergarten und Wochenheim, verdankt sie ihren Namen einer besonderen Frau.

12.04.2010

Im Rathaus liegen derzeit die geänderten Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren „City-Tunnel, netzergänzende Maßnahmen“ aus. Zu den ersten, die in der vergangenen Woche Einblick nahmen, gehörten die Rechtsanwälte der Leipziger Kanzlei Götze.

12.04.2010

Einmal rund um den Markkleeberger See - wer eine solche Tour per Kutsche absolvieren möchte, kann jetzt beim Tourismusverein Leipziger Neuseenland individuelle Ausfahrten buchen.

09.04.2010
Anzeige