Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Anträge für Vereinszuschüsse übersteigen bewilligtes Budget

Anträge für Vereinszuschüsse übersteigen bewilligtes Budget

Markkleeberg. Ein Antrag der Linken hat nach der Dezember-Stadtratssitzung für Verwirrung gesorgt. Fraktionsvorsitzende Silka Funke bat damals um Unterstützung in Höhe von 10 000 Euro für das zehnte Holzbildhauer-Pleinair am Zöbigker Hafen.

. Ihr Ansinnen: Eine über die Stadtgrenzen hinaus bekannte, und längst zum festen Bestandteil des Markkleeberger Kulturkalenders gewordene Veranstaltung im Jahr 2010 – dem zehnten des Freizeit- und Erholungsgebietes Cospudener See – auf sichere finanzielle Füße stellen.

Gelungen ist das letztlich noch nicht. Denn Rainer Pleß, der den Holzart-Workshop 2000 ins Leben rief und seither bis auf eine Ausnahme Jahr für Jahr organisiert, muss erneut um die Förderung bangen. Denn die Abgeordneten haben mehrheitlich für die Aufstockung der allgemeinen Haushaltsstelle „Zuschüsse an Vereine“ um 7500 Euro votiert, nicht für einen „separaten Pleß‘schen Kulturtopf“. Kurz: Der Bildhauer musste sich zum Jahresanfang wie jeder andere Projektträger auch, beim Kulturamt im Markkleeberger Rathaus bewerben.

Als problematisch erweisen sich dabei zwei Sachverhalte: So ist Pleß seit einigen Jahren in Pegau und nicht mehr in Markkleeberg ansässig – unterstützt werden aber vornehmlich Ortsansässige. Zudem müssen Veranstalter Eigenmittel aufbringen und genau um die sorgt sich Pleß derzeit. „Nach der guten Nachricht haben sich frühere Sponsoren bei mir gemeldet und erklärt, dass sie ihr Engagement, das in Krisenzeiten ohnehin nur schwer möglich sei, nun wenigstens guten Gewissens einstellen könnten“, berichtet Pleß. Kulturamtsleiter Ralph von Rauchhaupt weist indes auf die Möglichkeiten der Kulturraumförderung hin. Allerdings müsse der Antrag dort weit im Voraus gestellt werden.

Zur Verteilung der insgesamt 32 500 Euro, die dank Stadtratsbeschluss nun zu vergeben sind, konnte von Rauchhaupt noch nichts sagen: „Wir haben aktuell Anträge im Wert von über 36 000 Euro vorliegen, und es dürften in den nächsten Wochen noch weit mehr werden, zumal Leipziger Vereine zunehmend versuchen bei uns etwas abzubekommen.“

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr