Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg „Atelier Natur“ zieht ein in die St. Laurentiuskirche
Region Markkleeberg „Atelier Natur“ zieht ein in die St. Laurentiuskirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 03.05.2017
Ganz entspannt vor der Ausstellung: Andreas Purschwitz, Kurt Dornis, Wolfgang Schmidt und Lothar Plötner (v.l.) mit ihren Bildern in der Kirche. Quelle: Kempner
Anzeige
Markranstädt

Mit den wärmeren Temperaturen – irgendwann muss schließlich Frühling werden – zieht auch wieder Kultur in die Markranstädter St. Laurentiuskirche. Neben dem Markranstädter Musiksommer, der am 13. Mai startet, sind das auch Ausstellungen. Die stehen in der Kirche dreimal im Jahr an, unter dem Motto „Kunst-Volle-Augen-Blicke“.

Den Beginn machen an diesem Freitag die Mitglieder des Atelier-, Natur-, Mal- und Zeichenzirkels unter Leitung des Leipziger Malers Kurt Dornis. Um 19 Uhr wird Pfarrer Michael Zemmrich ihre Ausstellung eröffnen. Die Werke sollen bis zum 7. Juni während der kirchlichen Veranstaltungen sowie immer freitags von 10 bis 12 Uhr zu sehen sein.

„Atelier Natur“ ist die Ausstellung überschrieben. Schon bei nur flüchtigem Blick ist der Grund dafür leicht zu erkennen: Kurt Dornis, Regina und Andreas Purschwitz, Kathrin Rolle, Lothar Plötner und Wolfgang C. Schmidt zeigen Bilder von „draußen“. Landschaften und Stillleben, je nach Künstler anders gefärbt und gestimmt, haben die sechs Malenden des Zirkels für die Ausstellung in der St. Laurentiuskirche ausgewählt.

Von -tv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen größeren gibt es weit und breit wohl nicht: Am Sonntagnachmittag wurde im ehemaligen Rittergut Großpösna der Marienbaum aufgerichtet. Mit Spitze - einer drei Meter langen, frisch geschlagenen und geschmückten Maie, misst das Großpösnaer Frühlings-Prachtstück 27 Meter.

02.05.2017

Am Sonntag verschwand Waltraud Emma Kläbe aus einem Altenpflegeheim in Pegau. Die an Demenz leidende 79-Jährige gab an, nach Markkleeberg fahren zu wollen. Seither ist sie verschwunden. Die Polizeidirektion Leipzig bittet um Hinweise.

08.05.2017

Was passiert eigentlich, wenn die Fahrgeschäfte im Freizeitpark Belantis wegen eines Stromausfalles stehen bleiben? Schon der Gedanke in 25 oder gar 50 Meter Höhe in einer Achterbahn festzuhängen, kann selbst vermeintlich Hartgesottenen Schweißperlen auf die Stirn treiben.

29.04.2017
Anzeige