Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausbau des Schulzentrums Zwenkau: Stadt bleibt unter Kostenplan

Stadtrat Ausbau des Schulzentrums Zwenkau: Stadt bleibt unter Kostenplan

Mit dem Ausbau des Schulzentrums in der Pestalozzistraße ist der Stadt Zwenkau fast eine Punktlandung gelungen. Das größte kommunale Investitionsprojekt der vergangenen drei Jahre ist nicht nur wie geplant fertiggestellt worden, es ist auch noch knapp 260 000 Euro unter dem ursprünglich geplanten Kostenrahmen geblieben.

Zufriedene Gesichter: Holger Schulz mit seinen Damen vom Rathaus – Katja Händler, Ines Engert und Steffi Gebauer (v.l.) – im Schulzentrum.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. Mit dem Ausbau des Schulzentrums in der Pestalozzistraße ist der Stadt Zwenkau fast eine Punktlandung gelungen. Das größte kommunale Investitionsprojekt der vergangenen drei Jahre ist nicht nur wie geplant fertiggestellt worden, es ist auch noch knapp 260 000 Euro unter dem ursprünglich geplanten Kostenrahmen geblieben.

„Ich denke, dass Ergebnis kann sich sehen lassen. Es gibt nicht viele Bauprojekte, wo das so klappt“, erklärte Bürgermeister Holger Schulz (CDU) dem Stadtrat nach der Schlussabrechnung sichtlich zufrieden. Rund 6,34 Millionen Euro waren für den Grundschulanbau, den Neubau von Turn- und Speisehalle und die Umgestaltung der Außenanlagen veranschlagt worden. Verbraucht wurden am Ende knapp 6,08 Millionen Euro.

„Die Initialzündung für das ganze Projekt war das Stadtumbau-Ost-Programm. Dadurch haben sich andere wichtige Fördermitteltüren geöffnet“, so der Rathauschef. In Summe habe die Stadt rund 40 Prozent Fördermittel, bezogen auf die sogenannten förderfähigen Kosten in Höhe von 5,7 Millionen Euro, eintreiben können, so Bauamtsleiterin Steffi Gebauer. Für den Grundschulanbau flossen europäische Efre-Mittel, für die Turnhalle und die Außenanlagen Fördermittel aus dem Schulhausbau-Programm des Freistaats, für die Speisehalle Geld aus dem Stadtumbau Ost. Über letzteres war Ende 2012 schon der Abriss der maroden Turn- und Mehrzweckhalle finanziert worden.

Die Schüler – 303 besuchen die Grundschule, 329 das Freie Gymnasium und 181 den Regenbogenhort – haben die Neubauten und die Spiel- und Sportmöglichkeiten längst in Beschlag genommen. In den Pausen sind die Basketballkörbe, die Tischtennisplatten, das Sprungband, aber auch die Sitzmöglichkeiten belagert. Gern genutzt wird das Schulzentrum auch am Nachmittag. Verschiedene Ganztagsangebote, die Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“, die Musikschule Fröhlich, die Volkshochschule und Zwenkauer Vereine mieten sich ein. „Lediglich zwischen 15 und 16 Uhr können wir noch freie Räume anbieten“, so Katja Händler von der Stadt.

„Andere Schulen träumen von der modernen Ausstattung, die wir jetzt haben“, ist Schulz sicher. Trotzdem hat er noch Pläne: „Wir würden gern das Haus Ebertstraße 1 erwerben, um die Fläche dem Schulzentrum zuzuschlagen. Das könnte auch die Parksituation in der Pestalozzistraße entspannen.“ Außerdem soll 2016/17 ein Blockheizkraftwerk gebaut werden, das am Tag Strom für die Schule , nachts für die Straßenbeleuchtung liefert. Und mit Spenden soll schließlich noch der Bolzplatz attraktiver gestaltet werden. Beim Schulfest Anfang November wurde dafür schon fleißig gesammelt.

Von Ulrike Witt

Zwenkau Pestalozzistraße 51.2173013 12.3294135
Zwenkau Pestalozzistraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr