Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Außenstelle von Migrationsamt zieht in die Markkleeberger Hauptstraße
Region Markkleeberg Außenstelle von Migrationsamt zieht in die Markkleeberger Hauptstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 11.11.2015
Archivbild Quelle: dpa
Anzeige
Markkleeberg

Die neue Außenstelle des Bundesamtes für Migration wird in der Hauptstraße 101, nahe der Seenallee, ihren Sitz haben. Das teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Wie berichtet, wird die zweite sächsische Außenstelle am kommenden Montag ihren Betrieb aufnehmen. Etwa 20 Mitarbeiter werden dort künftig Asylanträge aufnehmen und betreuen.

Die bisher einzige Außenstelle im Freistaat in Chemnitz ist völlig überlastet. Asylbewerber, die in der Region Leipzig untergebracht sind, haben damit kürzere Wege.

Von uw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die fremdenfeindliche „Offensive für Deutschland“, eine Großpösnaer Bürgerinitiative und die „Thügida“ wollen am Sonnabend gegen eine geplante Unterkunft für Flüchtlinge demonstrieren. Dagegen hat sich ein Bürgerbündnis für Toleranz gegründet.

11.11.2015

Die Christliche Montessori-Ganztagsschule in Rüssen-Kleinstorkwitz glich am Samstag einem Bienenstock. Viele Familien schauten sich am Tag der offenen Tür im Haus um, wollten mit Lehrern, Erziehern und dem Vorsitzenden des Trägervereins Lebenswelt Schule, Alexander Wagner, sprechen. Die Meisten haben ihre Kinder längst in der freien Grundschule angemeldet.

11.11.2015

Markkleebergs „Neue Mitte“ soll ein neues Gesicht erhalten. Wie das aussieht, könne Interessierte derzeit in der Rathausgalerie sehen oder am Samstag auch erklärt bekommen.

08.11.2015
Anzeige