Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Ausstellung in Zwenkauer Lehmhaus-Galerie
Region Markkleeberg Ausstellung in Zwenkauer Lehmhaus-Galerie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:38 22.02.2016
Besucher verweilen gern vor den Werken des Malers Gottfried Leonhardt, von dem zahlreiche Bilder nun in Zwenkau zu sehen sind. Quelle: Foto: André Kempner
Zwenkau

„Ich bin künstlerisch immer noch auf der Suche“. Das sagt der Maler und Grafiker Gottfried Leonhardt. Ein Satz, der beeindruckt, der von erstaunlicher Unrast und Lebenslust zeugt. Immerhin – der Mann ist 96 Jahre.

In der Lehmhaus Galerie wurde am Samstagabend seine neue Ausstellung eröffnet. Leider ohne den Künstler. Ihm sei die Fahrt zu beschwerlich, ließ der Leipziger über Galeristin Catherine Scholz ausrichten. „Arioso“ ist die Schau überschrieben, zu der 40 kleinformatige Aquarelle, Grafiken und Collagen gehören. Es sei ein Querschnitt aus den vergangenen 20 arbeitsreichen Jahren, erklärte Scholz. Sie verstand es, den Künstler mit ihrer Laudatio nahe zu bringen, geriet bei der Beschreibung seiner Werke ins Schwärmen.

Unter den Gästen war auch der Grafiker Holger Hammitzsch. „Er hat mir Gottfried Leonhardt vermittelt“, berichtete Scholz. Ihr Fachwerkhaus hat sich zur Kontaktbörse entwickelt. Davon könnte auch Fabian Eitner profitieren. Der Gymnasiast eröffnete die Vernissage stimmungsvoll auf der Gitarre und kam ganz schnell mit Claus Carell, über 30 Jahre Gitarrenlehrer und immer wieder bei Ausstellungen in der Lehmhaus Galerie zu sehen, ins Gespräch.

Die Schau „Arioso“ ist bis 19. März donnerstags bis samstags jeweils von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Telefon 034203 32588 geöffnet.

Mehr dazu lesen Sie im E-Paper oder in der LVZ vom 22. Februar 2016.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Premiere im Deutschen Fotomuseum: Nikon und Cewe – zwei ganz große im europäischen Fotomarkt – haben gestern die Preisträger ihres ersten gemeinsamen Fotowettbewerbs in Markkleeberg gekrönt. Mehr als 10 000 Fotografen hatten vergangenes Jahr zwischen Mai und Oktober ihre Arbeiten zum Thema „I am different“ eingereicht.

20.02.2016

In der Rathausstraße in Markkleeberg wächst die Zahl der leerstehenden Geschäfte Monat für Monat. Inzwischen sind es allein zwischen Raschwitzer Straße und Bahnhof sieben.

19.02.2016

Ein Autofahrer hat am Mittwoch auf dem Parkplatz bei Globus in Wachau einen Einkaufswagen-Fahrer erfasst. Der 79-Jährige wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

19.02.2016