Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Autohaus AMZ Wachau schickt Karussell auf Jubiläumstour
Region Markkleeberg Autohaus AMZ Wachau schickt Karussell auf Jubiläumstour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 26.02.2016
Neuer Dienstwagen: Karussell mit dem gesponserten Opel Vivaro. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

„Als ich fortging“ war der große Hit der Gruppe Karussell, der neue zum 40. Bandjubiläum heißt „Vivaro“. Premiere feierte er gestern im Opel-Autohaus AMZ in Wachau, das Karussell sponsert. Geschäftsführer Uwe Schreiner und Verkaufsleiter Heiko Macheleidt übergaben den Musikern um Wolf-Rüdiger Raschke den 140 PS starken Tourenwagen.

„Der wird uns in den nächsten beiden Jahren bei der Jubiläumstournee durch Deutschland und Schweden begleiten, danach locker 200 000 Kilometer geschrubbt haben“, so Raschke. Tourstart werde am 9. April in der „Sonne“ in Schkeuditz sein. Einen Vorgeschmack gebe es am gleichen Tag ab 10.30 Uhr im Opel-Autohaus Schkeuditz.

Fans sollten sich auch den 13./14. Januar 2017 merken. Dann steht eine Karussell-Gala mit Gästen in der Muko an.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bürgermeister Philipp Staude gibt heute seinen „Abschiedsblues“ im Rathaus. Nach „25 Jahren unter drei Dirigenten“ will der 65-jährige als Pensionär und leidenschaftlicher Musiker seine eigene Musik spielen.

26.02.2016

Im Rahmen der 7-Seen-Wanderung erwartet die Teilnehmer am 6. Mai 2016 mit der Spezialtour "Romantisches Markkleeberg" eine nächtliche Pilgerreise per Fuß und Schiff. Unterwegs erleben die Wanderer die Geschichte Markkleebergs auf besondere Art und Weise.

25.02.2016

Zwei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall auf der Liebertwolkwitzer Straße in Markkleeberg am Dienstagabend schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Vorfahrtsfehler zu dem Unglück geführt. Der Sachschaden wird auf 18.000 Euro geschätzt.

25.02.2016
Anzeige