Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Backhaus Hennig soll Erlebnisdorf werden

Stadtrat Zwenkau Backhaus Hennig soll Erlebnisdorf werden

Groß, größer, Backhaus Hennig: Es sieht ganz danach aus, dass das Rüssener Unternehmen erneut expandieren kann. Der Zwenkauer Stadtrat hat den Vorentwurf für den Bebauungsplan Nr. 36 „Sondergebiet Tourismus und Gewerbe der Backhaus Hennig GmbH in Rüssen-Kleinstorkwitz“ Ende vergangener Woche einstimmig verabschiedet. Einzig die Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Heike Oehlert, enthielt sich der Stimme.

Firmenchef Jens Hennig hat große Pläne für sein Backhaus in Rüssen-Kleinstorkwitz.
 

Quelle: LVZ

Zwenkau.  Groß, größer, Backhaus Hennig: Es sieht ganz danach aus, dass das Rüssener Unternehmen erneut expandieren kann. Der Zwenkauer Stadtrat hat den Vorentwurf für den Bebauungsplan Nr. 36 „Sondergebiet Tourismus und Gewerbe der Backhaus Hennig GmbH in Rüssen-Kleinstorkwitz“ Ende vergangener Woche einstimmig verabschiedet. Einzig die Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Heike Oehlert, enthielt sich der Stimme.

Wie berichtet, will Firmenchef Jens Hennig nach zwei Anbauten in den letzten fünf Jahren aus dem Backhaus nun ein Erlebnisdorf á la Karls Erdbeerhof machen. Das Unternehmen soll entlang der Bundesstraße 2 in Richtung Löbschütz kräftig wachsen. Geplant sei eine Erlebnisbäckerei, in der saisonal regionale Produkte vermarktet werden. Konkret sind laut Aufstellungsbeschluss vom März eine Schokoladenmanufaktur, eine Kaffeerösterei sowie Spiel- und Eventflächen für Workshops vorgesehen. Zudem will Hennig einen Internethandel aufbauen und weitere beziehungsweise an anderer Stelle ersatzweise Parkplätze für Mitarbeiter und Besucher schaffen.

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) habe bereits grünes Licht für eine zweite Zufahrt von der B 2 gegeben, erklärte Bauamtsleiterin Steffi Gebauer den Stadträten. Festgelegt seien im Umweltbericht schon die Ersatzpflanzungen für die wegfallenden Grünflächen, so unter anderem in Imnitz sowie eine Streuobstwiese und Hecken im Ortsteil Rüssen-Kleinstorkwitz selbst.

„Grundsätzlich habe ich nichts gegen diese Entwicklung, ich sehe nur Probleme bei der verkehrlichen Erschließung“, begründete Oehlert ihre Enthaltung. Ein Thema, das auch Marco Herrmuth von den Linken und Thomas Scharf von den Freien Wählern umtreibt. Der eine sorgte sich wegen einer Sperrung der B 2 während der Bauphase, der andere erinnerte an die Parkplatznöte beim Backhausfest.

Eine komplette B 2-Sperrung werde es nicht geben können, meinte Gebauer. Die Anbindung werde im Zuge des geplanten Straßenausbaus, wahrscheinlich mit einer einspurigen Umfahrung erfolgen. Jens Hennig versicherte den Räten, bei Events künftig mit einem Shuttleservice Entlastung zu schaffen.
 

Von Ulrike Witt

Rüssen-Kleinstorkwitz Schmiedeweg 51.189687 12.308529
Rüssen-Kleinstorkwitz Schmiedeweg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr