Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Bagger beschädigt Gasleitung – Straßenbahn darf kurzzeitig nicht fahren
Region Markkleeberg Bagger beschädigt Gasleitung – Straßenbahn darf kurzzeitig nicht fahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 10.10.2016
Gasalarm gab es Montagnachmittag in Markkleeberg-Ost. Quelle: dpa
Anzeige
Markkleeberg

Gasalarm gab es am Montagnachmittag für die Feuerwehr Markkleeberg. Um 14.52 Uhr gingen die Sirenen in der Stadt. Die Kameraden der FFW Markkleeberg-West und Wachau seien ausgerückt an die Kreuzung Lindenstraße/Bornaische Straße, so Wehrsprecher Michael Röder. Dort habe ein Bagger bei Bauarbeiten einen Hausanschluss beschädigt. Gas sei hörbar aus einer Mitteldruckleitung ausgetreten. Die Einsatzkräfte hätten zur Sicherheit die Straße abgesperrt, anliegende Häuser evakuiert, den Straßenbahnverkehr eingestellt, bis etwa 20 Minuten nach dem Alarm der Versorger eintraf und mit einer Spezialklemme die Leitung abdichtete. Gegen 15.40 Uhr sei der Einsatz beendet gewesen, so Röder.

Von -tv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch das ungemütliche Wetter hat die Teilnehmer des Südraum-Marathons am Samstag nicht abgehalten. 150 Teilnehmer absolvierten die Strecke im Leipziger Neuseenland.

08.10.2016

Ungewöhnliche Aktion: Bürgermeister Holger Schulz (CDU) hat gestern mit dem Geschäftsführer der Sächsischen Seebad Zwenkau (SSZ), Andreas Schmidt, am Hafen ein Glas See-Wasser getrunken. Damit wollten sie demonstrieren, dass vom größten Gewässer im Leipziger Neuseenland keine Gefahr für die Gesundheit ausgeht.

11.10.2016

Liebevoll binden Luisa, Juliana und Leonie die Bastschleifen um die selbst gebastelten Windlichter, von nebenan klingt das Klopfen von Philipp durch, der mit dem Hammer gerade eine Walnuss knackt. Auf dem Tisch dampft der Tee – entspannte Herbstferienzeit im Jugendclub „No Name“ in Großpösna.

07.10.2016
Anzeige