Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Bahnübergang erneut stundenlang blockiert
Region Markkleeberg Bahnübergang erneut stundenlang blockiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 19.05.2015
Kein Durchkommen: Die Rathausstraße blieb gestern früh von 6.40 bis 8.25 Uhr gesperrt. Eine Güterlokomotive war liegengeblieben, wie schon am Sonntagnachmittag. Quelle: André Kempner

Während am Sonntag eine Leasing-Lok von Raildox mitten auf dem Übergang stehen blieb, von 15.57 bis 18.25 Uhr die Straßenbahnen der Linie 9 in diesem Abschnitt nicht verkehren konnten, betraf es gestern eine Lok der Deutschen Bahn selber. Von 6.40 bis 8.25 Uhr sei kein Straßenbahnverkehr möglich gewesen, bedauerte ein Sprecher der Leipziger Verkehrsbetriebe.

Bahnsprecherin Erika Perschke-Frost begründete den gestrigen Lokausfall mit einem technischen Schaden am Triebfahrzeug. Einen direkten Zusammenhang mit dem Vorfall vom Sonntag vermochte sie nicht zu sehen.

Bahn-Kenner verwiesen auf die besondere Situation an der Kreuzung der Oberleitungen. Dadurch müssten die Züge ein paar Meter stromlos rollen. Bei gewissen Loks sei dies schwierig in dem extrem langsamen Tempo, das zudem für den Übergang vorgeschrieben ist, hieß es vor Ort. Dadurch könne es zu den Ausfällen kommen. Fotos belegen, dass beide Male Loks der 185er-Reihe von Bombardier liegen blieben.

Bei der Bahn sind aus jüngster Vergangenheit keine Probleme an dem Übergang bekannt. Zweimal könne auch Zufall sein, so Perschke-Frost. "Bei einem dritten Mal müssten sich aber auf jeden Fall die Experten dort mal näher umsehen", fand sie.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.03.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass Markkleeberg märchenhafte Orte hat, ist seit nunmehr zwei Jahren bekannt. Frau Holle, alias Ingrid Diestel, ist sowohl in Zöbigker als auch in der Neuen Harth unterwegs.

19.05.2015

Grauer Himmel, Regen - nicht die besten Bedingungen für einen Spaziergang über das Gelände der Landesgartenschau 2019. Nichtsdestotrotz entschieden sich am Samstag etliche Markkleeberger für eine Tour mit Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) und Landschaftsarchitekt Dirk Seelemann.

19.05.2015

Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) hat die Reißleine gezogen: Die Stadt Markkleeberg wird den Agra-Sozialtrakt mangels Geld nicht zum Kulturzentrum umbauen.

19.05.2015
Anzeige