Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Barrierefrei in den Störmthaler See
Region Markkleeberg Barrierefrei in den Störmthaler See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 19.05.2015
Lieber Umkleide und WC als teurer Badesteg bis runter ins Wasser: Guntram Otto an der neuen behindertengerechten Badestelle am Störmthaler See. Quelle: André Kempner

Über das Programm "Lieblingsplätze" des Freistaats hatte die Gemeinde im Vorjahr 25 000 Euro Fördergeld für den behindertengerechten Strandzugang ergattert. Zunächst sollte der Weg ins Wasser über Geländer und ähnliches möglich werden - ähnlich wie am Cospudener See oder wie auch am Kulkwitzer See geplant. Die Gemeinde fragte jedoch einen ihrer Bewohner um Rat, den Rollstuhlfahrer Guntram Otto aus Dreiskau-Muckern.

"Die Nutzung wäre zu gering gewesen", schätzt er. Die Holzbohlen ins Wasser wären schnell glatt geworden, "und die Art und Weise ins Wasser zu gelangen, ist eher mühsam", fand er. "Aber an eine Umkleidekabine samt Toilette für Behinderte war nicht gedacht worden", erklärte er. "Und das ist für uns wichtiger", betont Otto.

Die Gemeinde ließ sich gern überzeugen, plante um, setzte Umkleide samt WC an den Wohnmobilstrand von Lagovida. Über einen Holzsteg geht es künftig bis ans Wasser, mit einem neuen Baderollstuhl dann auch in die Fluten hinein. Mittels eines Euro-Schlüssels, den Rollstuhlfahrer entweder schon besitzen oder bestellen können, wird das Badehäuschen jeweils geöffnet und wieder verschlossen. "So bleibt es auch länger sauber", meint er.

Nicht allein baden gehen zu können, empfindet Otto nicht als Manko. "Selbstbestimmung ist schon wichtig. Aber man sollte erkennen, was Sinn macht", findet er. Am Störmthaler See sei nun eine einfache Lösung entstanden, die Behinderten aber letztlich mehr bringe.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.02.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Löbschützer Florian Eißner ist von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft mit dem Internationalen DLG-Preis 2015 ausgezeichnet worden. Der mit 2500 Euro dotierte Nachwuchspreis wurde dem 24-jährigen Studenten der Agrarwissenschaft bei der Wintertagung in Berlin von Präsident Carl-Albrecht Bartmer und Stefan Teepker, Chef der Jungen DLG, überreicht.

19.05.2015

Großpösna. Die neuesten Zahlen wurden eingearbeitet, die jüngsten Ausgaben aufgenommen: Großpösna hat in dieser Woche seinen Haushaltsplan für 2015 verabschiedet.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_39077]Markkleeberg. Akt, Reportage, Hochglanz-Kunst: Das Deutsche Fotomuseum startet 2015 durch, will mit exquisiten Sonder- und Kabinettsschauen beim Publikum punkten.

19.05.2015
Anzeige