Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Baustellen und Umleitung in Markkleeberg
Region Markkleeberg Baustellen und Umleitung in Markkleeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 07.04.2018
Sobald die Breitscheidstraße in Markkleeberg wieder befahrbar ist, beginnen die Bauarbeiten in der Rathausstraße. Quelle: Foto: André Kempner
Markkleeberg

Eine Baustelle jagt in Markkleeberg die andere: Sobald die Kreuzung Breitscheidstraße mit Friedrich-Ebert-Straße am 16. April wieder befahrbar ist, sollen die Bauarbeiten zur Neugestaltung des Markkleeberger Stadtzentrums beginnen. Das teilte die Stadtverwaltung mit.

Die Leipziger Wasserwerke wollen in der Rathausstraße zunächst Leitungen erneuern lassen, sie fangen damit an der Kreuzung Hauptstraße/Rathausstraße an, die ab Montag, 16. April, für zwei Wochen gesperrt wird. Zum Stadtfest am 4. bis 6. Mai soll sie wieder befahrbar sein.

Kreuzung Rathausstraße/Hauptstraße ab 16. April für zwei Wochen gesperrt

Die Arbeiten gehen dann auf der Rathausstraße in westlicher Richtung weiter. Der Leitungsbau der Wasserwerke soll im August abgeschlossen sein, im Juli beginnt die Stadt Markkleeberg den grundhaften Ausbau der Rathausstraße. Geplant ist, dass die Bauarbeiten insgesamt bis Februar nächsten Jahres andauern, solange ist die Rathausstraße voraussichtlich auch gesperrt.

Die Stadtverwaltung empfiehlt, die Bauarbeiten in beide Richtungen auf Koburger Straße, Seenallee und Bundesstraße B2 zu umfahren. In den Wochen, in denen die Kreuzung Rathausstraße/Hauptstraße gesperrt ist, weichen die Busse der Linie 106 in die Raschwitzer Straße aus. Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) weißt darauf hin, dass die Geschäfte in der Rathausstraße trotz der Bauarbeiten geöffnet sind.

An der Kreuzung Breitscheidstraße und Friedrich-Ebert-Straße wird seit dem 19. März gebaut. Wenn dort der Verkehr wieder rollt, ändert sich die Vorfahrtsregelung: Die Fahrer der Breitscheidstraße haben Vorrang (LVZ berichtete). Die Bauarbeiten wandern hier in Richtung Süden. Bis Februar 2019 wird die Friedrich-Ebert-Straße saniert, die Wasserwerke verlegen neue Leitungen.

Von Theresa Held

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Secondhand-Läden liegen im Trend. Die Menschen, die im DRK-Sozialmarkt in Großstädteln einkaufen, kommen aber vor allem wegen ihres geringen Budgets.

06.04.2018

Die Verwaltung in Großpösna befürwortet eine Kooperation mit Naunhof. Am Montag wird im Gemeinderat über einen „grundzentralen Verbund“ beraten.

06.04.2018

Die Sicherheitslage im Landkreis Leipzig hat sich im vergangenen Jahr spürbar entspannt. Dennoch bleibt die Region sächsische Hochburg bei Fahrraddiebstählen.

05.04.2018