Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Belantis lädt am langen Wochenende zum „Dunkelfunkeln“
Region Markkleeberg Belantis lädt am langen Wochenende zum „Dunkelfunkeln“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.09.2017
Regisseurin Claudia Hoffmann und Praktikant Anton Gebert kontrollieren in der Werkstatt noch einmal die Figurenparade. Quelle: André Kempner
Zwenkau/Leipzig

Der Freizeitpark Belantis zeigt sich am langen Wochenende von seiner schillerndsten Seite: Von Samstag bis Dienstag können Besucher bei der zweiten Auflage von „Dunkelfunkeln – die Lichtparade“ ein farbenfrohes Spektakel erleben.

Los geht es täglich um 18.30 Uhr: Zehn große illuminierte Fantasiefiguren im Comicstil rollen auf Traktoren, Segways, Caddies und Lasträdern vom Alten Marktplatz, am Strand der Götter und der Pyramide vorbei zum Schloss. Sie präsentieren die acht Themenwelten. Dahinter erstrahlt der „Atlantik“ im Lichtermeer.

„Das wird ein richtig langer Zug mit schönen Bildern“, schwärmt Claudia Hoffmann, der kreative Kopf des Events. Unterstützt von den Leipziger Theaterkünstlern Christoph Kukla und Robert Rudat sind in der Belantis-Werkstatt in den vergangenen Wochen die Figuren entwickelt und auf die fahrbaren Untersätze montiert worden. Kukla und Rudat haben auch zwei neue Wagen kreiert, einen lebensgroßen Büffel aus der Prärie der Indianer und eine XXL-Schlange aus dem Reich der Sonnentempel. Sie komplettieren Jaguar, Zeus, Medusa und Co.

Angeführt wird die Parade von 40 Samba-Trommlern, der Gruppe „como vento“, einem sozial-integrativen Projekt der Johanniter-Unfall-Hilfe, begleitet von den Feuerkünstlern von „Inflammati“. Zum Abschluss gibt es allabendlich ein virtuelles Feuerwerk. Gezeichnet von Videokünstler Bernd Gengelbach, taucht es das Schloss in funkelnde Bilder. „Wir bringen den Herbst zum Glühen“, freut sich Belantis-Geschäftsführer Erwin Linnenbach.

Das „Dunkelfunkeln“ ist für Ticketbesitzer eine Zugabe. Der Freizeitpark steht dafür vom 30. September bis 3. Oktober bis 20 Uhr offen. Für die Rückfahrt können Gäste einen Shuttle-Bus nutzen, der letzte fährt um 20.25 Uhr.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die aktuelle Saison an den Südraum-Seen ist noch nicht ganz vorbei, da laufen die Vorbereitungen für die nächste bereits auf Hochtouren. Und die soll verkehrlich Verbesserungen für den Tourismus bringen. Die kreiseigene Regionalbus GmbH schickt ab Ostern eine neue Linie 109 auf die Strecke und verlängert die 106.

19.03.2018

Jahrhundertelang stand die kleine Dorfkirche von Güldengossa sicher, überlebte Völkerschlacht, Braunkohle, See-Flutung und Autobahnbau. Doch nun ziehen sich Risse vor allem durch den Altarraum. Den Verursacher zu finden, gestaltet sich schwierig.

27.09.2017

Neues Wohngebiet, neue Technik, Spenden für ein Denkmal und Rückzug aus dem Sozialausschuss – der Stadtrat hat im September wieder einiges auf den Weg gebracht.

27.09.2017