Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Benefiz-Auktion zugunsten der Kirchenruine Wachau
Region Markkleeberg Benefiz-Auktion zugunsten der Kirchenruine Wachau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 19.05.2015
Pfarrer Eberhard Eichhorn versteigert seine Werke von der Kirchenruine Wachau zugunsten der Sanierung. Quelle: Julia Tonne

Die Kirchenruine Wachau bietet dafür eine bemerkenswerte Atmosphäre, zudem gehen 15 Prozent des Erlöses an den Förderverein Kirchenruine. Auktionator ist Michael Ulbricht, dem das Leipziger Buch- und Kunstantiquariat gehört.

Ein Schwerpunkt von Ulbrichts Tätigkeit sind Benefiz-Auktionen, dafür sucht er historisch interessante Orte aus. "Gerade bei exklusiven Orten können wir auch viele Mitstreiter mit ins Boot holen, die sich für den Erhalt der Stätten engagieren", begründet er. Das ziehe mehr Interessierte an, als Versteigerungen in einem herkömmlichen Auktionsraum. Zudem lege er Wert darauf, die Auktion mit einem kulturellen Anlass zu verbinden. In Wachau ist es ein Konzert des Trios Savianos.

Die Werke, die morgen auf den Höchstbietenden warten, reichen laut Ulbricht von der alten Leipziger Schule bis zur neuen, also "von Max Klinger bis Neo Rauch". Angeboten würden sowohl Originale als auch Kunstdrucke. Ulbricht selbst bekommt die Gemälde, Drucke und Zeichnungen oft von Privatsammlern - entweder weil diese aus Platzgründen ihre Sammlungen verkleinern oder aus der finanziellen Not heraus die Werke abgeben. Der 62-Jährige, der Kunstgeschichte und Philosophie studiert hat, prüft die Werke selbst auf ihre Echtheit. Fälschungen hat er im Laufe seiner Tätigkeiten noch nicht dabei gehabt.

Für den Förderverein der Kirchenruine ist diese Auktion eine Premiere und ein Experiment zugleich. "So etwas hatten wir hier noch nie", sagt der frühere Pfarrer und Vereinsvorsitzende Eberhard Eichhorn. Entsprechend gespannt sei er darauf, wie viele Besucher kommen und dann auch mitbieten würden. Er selbst steuert auch zwei Gemälde bei, die er in den letzten Jahren gemalt hat. Beide zeigen die Kirchenruine, entstanden aus Öl, Ölpastell und etwas Tusche.

Eichhorn malt seit seiner Jugend, "ich bin ein leidenschaftlicher Künstler, das ist meine zweite Berufung", erklärt er. Thematisch widme er sich Landschaften, der Religion und abstrakten Werken. Den Erlös aus der Auktion könne der Verein gut gebrauchen, macht er deutlich, denn in den kommenden Jahren stünden umfassende Sanierungsarbeiten an der Ruine an. So müssten die Wände außen und innen komplett neu verputzt werden. Der Turm soll einen neuen Abschluss bekommen und als Aussichtsplattform zugänglich für Besucher werden.

Die mehr als 60 Werke können von Kunstfreunden ab 11 Uhr im benachbarten Gemeindehaus besichtigt werden. Die Auktion beginnt um 16 Uhr (bei gutem Wetter in der Kirche, bei Regen im Gemeindehaus), das anschließende Konzert vom Trio Saviano, das Tango, Jazz und Sommernachtsträume spielt, um 20 Uhr.

Am 29. Juni gibt es übrigens noch eine Benefiz-Auktion, dann in der Fahrradkirche Zöbigker.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.06.2014
Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine neuer Fahrrad-Diebstahl-Schutz wird am Sonnabend in Markkleeberg vorgestellt. Reiner Spindler von der Firma "Identify-System" informiert vor dem Toom-Baumarkt in der Städtelner Straße von 10 bis 16 Uhr über das Angebot.

19.05.2015

Eigens für Markkleeberg war sie geschüttet worden, dann erhob der Naturschutz Ansprüche, am Ende wurde sie nur Sperrgebiet ohne extra Schutzstatus: Die Getzelauer Insel im Markkleeberger See hat trotz ihres jungen Alters ganz schön was auf dem Buckel.

19.05.2015

Dem Wachauer Bewohner Horst Wenzel stinkt es gewaltig. Und das wörtlich, denn der Herrenteich in der Wachauer Siedlung modert vor sich hin und müffelt seit Tagen.

19.05.2015
Anzeige