Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Bergbau-Technik-Park sammelt Geld und Stimmen für Urzeithai
Region Markkleeberg Bergbau-Technik-Park sammelt Geld und Stimmen für Urzeithai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Ein riesiger Urzeithai soll im Bergbau-Technik-Park Kinder spielerisch die Entstehungsgeschichte der Braunkohle nahe bringen. Quelle: Spielart GmbH

Derzeit versucht Park-Geschäftsführer Thorsten Hinze das Geld für den Bau aufzubringen.

 Die Saison laufe gut, bestätigte Hinz. Die bisherigen Besucherzahlen lägen etwas über denen des Vorjahres. Dennoch genügten die Einnahmen nicht, um eine solche Investition als Betreiberverein zu stemmen, erläuterte er. Allein die Leitfigur für die Reise ins Tertiär, der begehbare Urzeithai mit seinen Kletterelementen wie Strickleiter, Flossenrampe, Klettergriffen und Edelstahlrutsche, koste rund 15 000 Euro.

 Zu den weiteren Elementen des Tertiär-Konzeptes gehören ein Braunkohlewald zum Klettern und ein Bilderrätsel zur Tier- und Pflanzenwelt der damaligen Zeit. Die vorhandene Matsch- und Wasserstrecke des Spielplatzes könne die damalige Sumpflandschaft repräsentieren, die schon platzierten Findlinge seien Zeugen der späteren Eiszeit, wirbt er für die Ideen.

 Insgesamt sei es ein integriertes Konzept für den öffentlichen Spielplatz am Bergbau-Technik-Park, sagt er. Einen Nutzen davon könne jedermann haben. Denn der Spielplatz liege zwar auf dem Areal des Parks und sei nur zu dessen Öffnungszeiten zugänglich, aber ein Ticket lösen dafür brauche niemand. Der Spielplatz sei offen für alle.

 Beim Industrieriesen Dow Chemical habe er schon einen Antrag im Rahmen der Aktion "Wir für hier" gestellt, beim zum Herbst hin neuen Leader-Förderprogramm wolle er auch um Geld bitten. "Der Antrag liegt schon fertig in der Schublade", sagt er.

 Sogar mitmachen können die Besucher bei der Fördergeldbeschaffung. Denn der Bergbau-Technik-Park macht mit bei einer Aktion des Getränkeherstellers Fanta. Insgesamt bekommen von dort einhundert Spielplätze Geld für eine besserere Ausstattung - je mehr Stimmen ein Platz erhält, desto mehr Geld ist drin. Insgesamt 380 Spielplätze haben sich bei der diesjährigen Fanta-Aktion angemeldet. Ab morgen kann jedermann übers Internet für den Bergbau-Technik-Park und seinen Urzeithai abstimmen. Hinze: "Mit etwas Glück und Eurer Unterstützung schaffen wir es in die Top 100!" Bis Ende Juli läuft die Aktion zum Beispiel unter www.facebook.com/fantaspielspass oder im Web unter www.spielplatzinitiative.fanta.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.06.2015
Jörg ter Vehn

Informationen zum Bergbau Technik Park

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. "Die Legende muss weiterleben"- unter diesem Motto haben AWO-Fans am Wochenende ihre bis etwa 1960 in Suhl gefertigten Zweiradschätze beim 17. Störmthaler Seefest präsentiert.

01.07.2015

Der legendäre Rasentraktor-Grand-Prix von Zitzschen steht vor einem Generationswechsel. Horst Kalis, langjähriger Bürgermeister und CDU-Stadtrat, lässt seinen Boliden am Freitagabend beim Auftakt zum Kinderfest-Wochenende überraschend in der Garage.

28.06.2015

Über die B2 südlich von Markkleeberg spannt sich schon bald ein imposantes Bauwerk. Eine 33 Meter hohe Pylonbrücke wird ab 2017 Fußgängern, Radfahrern, Feuerwehr und dem Rettungsdienst die Querung der autobahnähnlichen Straße ermöglichen und die Seen miteinander verbinden.

27.06.2015