Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Bernd Merbitz: „In Zwenkau herrscht noch heile Welt“
Region Markkleeberg Bernd Merbitz: „In Zwenkau herrscht noch heile Welt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 07.04.2017
Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz.  Quelle: Armin Kühne
Anzeige
Zwenkau

 Kriminalitätstechnisch ist Zwenkau ein relativ sicherer Hafen. Das hat Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz am Mittwochabend beim öffentlichen CDU-Stammtisch im „Schützenhaus“ verkündet. „Ihr habt keinen Grund zum Jammern. Im Vergleich zu anderen Städten herrscht hier noch heile Welt“, meinte er angesichts der heute erscheinenden Kriminalitätsstatistik 2016.

Während die Zahl der Straftaten in der Stadt Leipzig gegenüber dem Vorjahr um 20,4 Prozent gestiegen ist, sei die Zahl im Landkreis Leipzig rückläufig. Im Revierbereich Borna, zu dem Zwenkau gehört, habe es im vergangenen Jahr insgesamt 5829 Straftaten gegeben. Jeder zweite Fall sei bislang aufgeklärt worden, sagte Merbitz. Was erst mal nicht viel klinge, aber weit besser sei als die Aufklärungsquote in Leipzig.

In Zwenkau und den Ortsteilen wurden im Jahr 2016 laut Merbitz insgesamt 410 Straftaten angezeigt, im Jahr zuvor waren es 398 gewesen. Der höchste Wert mit 666 gemeldeten Straftaten stammt übrigens aus dem Jahr 2012. Die Masse der Straftaten waren 2016 mit 214 Diebstähle. Hier sei ein leichter Anstieg zu verzeichnen, so der Polizeipräsident.

Konkret wurden neun Autos entwendet, 37 Diebstähle in und aus Fahrzeugen begangen. Verdoppelt hat sich die Zahl der Ladendiebstähle von sieben auf 14. Sachbeschädigungen wurden 50 registriert, im Jahr davor 33. Einen Anstieg gab es auch bei den Wohnungseinbrüchen von sechs auf elf, bei den Gewaltdelikten von 34 auf 46, bei Körperverletzungen von 22 auf 32 und bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Hier sei ein Plus von 300 Prozent, von einer auf vier, zu verzeichnen. Halbiert hat sich die Zahl der Rauschgiftdelikte – von sechs auf drei.

Aufgeklärt wurden in Zwenkau im vergangenen Jahr nur 39,5 Prozent der Fälle. „Das ist kein abschließendes Ergebnis. Manches dauert einfach länger“, betonte Merbitz. Hilfreich sei, das sich immer mehr Bürger als Zeugen zur Verfügung stellen würden. „Der Trend ist erfreulich. Das war noch vor Jahren ganz anders“, so Merbitz.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So viel Harmonie war lange nicht: Mit Lobes- und Dankeshymnen und nur einer Gegenstimme hat der Stadtrat am Mittwochabend in einer nur 48 Minuten langen Sondersitzung den mehr als 40 Millionen Euro schweren Doppel-Haushalt 2017/18 verabschiedet.

07.04.2017

Der Agra-Park wird zum Mekka für Freunde erotischer Kunst: Nachdem im Deutschen Fotomuseum seit Januar erotische Meisterwerke von Karin Székessy zu sehen sind (die LVZ berichtete), öffnet im Weißen Haus heute die Ausstellung „Salon magnifique“ mit erotischen Bildern des Leipziger Malers Robin Zöffzig.

06.04.2017

Der Countdown läuft: Noch drei Tage, dann startet am Sonnabend der Freizeitpark Belantis in seine 15. Saison. Mit 192 Tagen wird die so lang wie nie zuvor und den Besuchern einiges Neues in den acht Themenwelten bieten.

05.04.2017
Anzeige