Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Brandbekämpfung und Wasserrettung
Region Markkleeberg Brandbekämpfung und Wasserrettung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 22.07.2012
Wasser auf heißes Fett – ein schlimmer Fehler, wie Kamerad Marco Thieme zeigt. Quelle: André Kempner
Anzeige

Ein verhängnisvoller Fehler: eine Stichflamme schießt hoch, in Sekunden könnte jetzt die Küche und mit ihm der Koch in Flammen stehen. Ein Schreckensszenario, mit dem Feuerwehrleute regelmäßig zu tun haben, deswegen setzte die Freiwillige Feuerwehr Großpösna bei ihrem Tag der offenen Tür am Samstag auf Prävention.

Vor dem Feuerwehrgerätehaus simulierten die Kameraden eine Fettverbrennung und das Löschen mit Wasser, bei gehörigem Sicherheitsabstand für die Zuschauer. Und denen dürfte die fast zwei Meter hohe Stichflamme lange in Erinnerung bleiben. „Das Problem ist, dass viele in dem Moment der Überraschung das Falsche tun, weil sie es nicht besser wissen oder nicht über die Konsequenzen nachdenken“, erklärt Ortswehrleiter Udo Krenek. Dabei sei das Abdecken der Pfanne mit einem normalen Topfdeckel oder mit einer Löschdecke das einfachste und sicherste Mittel, um ein Unglück zu verhindern.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_18112]

Dass die Feuerwehr nicht nur bei Bränden zum Einsatz kommt, zeigten die Retter bei der Vorführung einer technischen Hilfeleistung. Mit schwerem Gerät wurde ein Auto aufgeschnitten, gezeigt, wie eine eingeklemmte und verletzte Person aus einem verunfallten Wagen befreit werden muss. Sich selbst ein wenig wie ein Feuerwehrmann fühlen konnten Interessierte ebenfalls – oder zumindest mal testen, wie schwer die Ausrüstung ist. Denn wer wollte, konnte sich auch mal einen Schutzanzug anlegen. Auch ein Gang durch das neue Feuerwehrgerätehaus war möglich: Krenek zeigte und erläuterte den Ablauf bei einem Rettungseinsatz: Von der Alarmierung der Kameraden mit Hilfe eines Pagers, über die Ankunft im Haus, das Anlegen der Uniform, bis zur Abfahrt mit dem großen Löschfahrzeug. Modernste Technik im Haus, aber auch davor: Dort erläuterten die Kameraden den Besuchern Funktionsweise und technische Details der Einsatzfahrzeuge und des Rettungsbootes. Schließlich hat sich in jüngster Zeit mit dem Störmthaler See ein neues Arbeitsfeld für die Kameraden eröffnet: die Wasserrettung

Kerstin Leppich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tierischer Zuwachs am Cospudener See: Die Stadt Leipzig hat am Südost-Ufer ein neues Gehege eingerichtet. Die ersten Bewohner waren Wisente aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn, die vor der Aufnahme im Wildpark Leipzig in Quarantäne mussten.

17.07.2012

Zitzschen steht heute und morgen Kopf. In dem Zwenkauer Ortsteil wird das traditionelle Dorf- und Kinderfest gefeiert. Veranstalter ist der Heimatverein Zitzschen.

12.07.2012

Sie tragen so klangvolle Namen wie Hurrikan, Strandpiraten, Gummireiter und Brennholzpaddler. Und der Name ist Programm, denn die Mannschaften wollen nur eines: Sieger des mittlerweile vierten Schülerraftings werden, das die Mitgas im Jahr 2009 erstmals zusammen mit der Stadt Markkleeberg und dem Kanupark ausgerichtet hat.

10.07.2012
Anzeige