Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Breites Aktionsbündnis gegen "Offensive"-Demo in Markkleeberg

Symphonie-Konzert wird verschoben Breites Aktionsbündnis gegen "Offensive"-Demo in Markkleeberg

Die rechtsgerichtete "Offensive für Deutschland" will am kommenden Samstag in Markkleeberg demonstrieren. Dagegen hat sich ein breites Aktionsbündnis gegen Rassismus und Gewalt gebildet.

Die rechtspopulistische "Offensive für Deutschland" konnte am Montag (19.10.2015) in Leipzig nur wenige Anhänger mobilisieren.

Quelle: LVZ

Markkleeberg. Drei Demonstrationen sind inzwischen für den Sonnabend in Markkleeberg angekündigt, was Einschränkungen für das öffentliche Leben der Stadt bringen wird. So will die rechtsgerichtete „Offensive für Deutschland“, die in den vergangenen Tagen bereits in der Leipziger Innenstadt und in Grünau lief, nun in Leipzigs Nachbarstadt von 17 bis 19.30 Uhr vom Rathaushausplatz über Rathausstraße, Hauptstraße bis Einmündung Raschwitzer Straße und zurück zum Rathausplatz ziehen. 500 bis 800 Teilnehmer sind angemeldet. Am vergangenen Montag kamen rund 70 Personen dem Aufruf von Ex-Legida-Chef Silvio Rösler nach.

Gegen die Veranstaltung der "Offensive" hat sich ein Aktionsbündnis aus Kirchgemeinden, Vereinen, Verbänden, der Stadtverwaltung und Stadtratsfraktionen gebildet. „Markkleebergs Ruf: Kein Rassismus – keine  Gewalt“ sagt das Bündnis, trifft sich mit 500 bis 1000 gemeldeten Teilnehmern von 16.30 bis 19.30 Uhr am Lindenplatz (Raschwitzer Straße/Ecke Schulstraße). „Kein Platz den Nazis und RassistInnen“ meint zudem eine Kundgebung von 17 bis 19 Uhr mit geschätzten 200 Teilnehmern an der Hauptstraße nördlich der Einmündung der Raschwitzer Straße.

Die Stadt hat wegen der Kundgebungen das Konzert des Leipziger Symphonie Orchesters am Samstagabend im Lindensaal verschoben. Es finde am 1. November 19.30 Uhr dort statt. Die Karten blieben gültig oder würden erstattet, hieß es.

Die Parkplätze an der Raschwitzer Straße - am Agra-Park-Eingang sowie an der alten Berufsschule - werden am Samstag gesperrt. Mit weiteren Verkehrseinschränkungen rund um den Bereich des Rathauses sowie der angegebenen Marschroute muss gerechnet werden. Die Stadt empfiehlt zudem Autobesitzern, ihre Fahrzeuge aus dem Bereich zu entfernen und woanders abzustellen.  

LVZ

Markkleeberg 51.274868 12.366457
Markkleeberg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

24.09.2017 - 10:44 Uhr

Die Schützlinge von Trainer Daniel Wohllebe mussten sich dem Sachsenliga-Spitzenreiter auf eigenem Platz beugen und konnten dabei die Erwartungen keineswegs erfüllen.

mehr