Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Casting für Trommel und Becken
Region Markkleeberg Casting für Trommel und Becken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 19.05.2015
Jürgen Erbert, Katrin Reimann, Linus und Peter Kledzinski (v.l.) freuen sich auf Verstärkung für die Rhythmusgruppe. Quelle: André Kempner

"Wir wollten neue Wege gehen", begründet die erste Vorsitzende Katrin Reimann den Schritt zur modernen Talentsuche. Die hauseigene Rhythmusgruppe kann mit ihren Power Blocks, den kleinen und großen Trommeln, den Becken, Schellenringen und der Lyra so richtig loslegen. "Dafür brauchen wir Leute, die Power und Rhythmus im Blut haben und Gas geben können", erklärt Reimann. Mitmachen können Kinder ab acht Jahren, aber auch interessierte Erwachsene.

"Spaß an der Musik sollte man haben, eine musikalische Vorbildung ist aber nicht zwingend", betont Jürgen Erbert, zweiter Vorsitzender und musikalischer Leiter. Vor einer Jury wie im Fernsehen muss sich beim Casting niemand fürchten. "Wir sind ein lockeres Team und nicht so streng wie Dieter Bohlen", so Vereinschefin Reimann.

Sofort fest binden muss sich auch niemand. Wer sich fürs Mitmachen entscheidet, kann sich in aller Ruhe ausprobieren - mehrere Schnupperwochen sind selbstverständlich. Eine spätere Mitgliedschaft kostet Kinder pro Monat 3,33 Euro, Erwachsene 6,66 Euro. Und damit ist auch schon alles bezahlt: Die musikalische Ausbildung gibt es kostenlos, und auch die nicht gerade billigen Instrumente muss keiner kaufen.

Gratis ist zudem der Spaß am Musizieren und die Begeisterung bei Auftritten. Diese führen das Orchester quer durch Mitteldeutschland, im kommenden Jahr auch in entferntere Bundesländer. "Mit dem Applaus gibt es ein sofortiges Erfolgserlebnis", so Organisator Peter Kledzinski. Etwas besonderes ist die Großpösnaer Schalmeienkapelle allemal - im Leipziger Raum gilt sie als einzigartig. Das Repertoire wird ständig erweitert, gespielt werden Stücke vom Schlager bis hin zu Hits aus Rock und Pop. Für die richtigen Töne sorgen derzeit 42 Aktive im Alter von 7 bis 70 Jahren. Doch Musiker könne man nie genug haben, so Kledzinski. "Eine große Gruppe bringt Volumen und Klangfülle und macht auf der Bühne mehr her."

Das Casting findet am 5. September ab 17 Uhr im Vereinshaus, Fuchshainer Straße 22, statt. An diesem Tag sind auch alle willkommen, die sich für die Schalmei interessieren. Für diese soll es später ein separates Casting geben. Für alle gilt: Wer gern auf der Bühne stehen möchte und ein spannendes und lustiges Vereinsleben mag, ist in der Schalmeienkapelle richtig. Anmeldung im Internet unter www.schalmeienkapelle-grosspoesna.de oder per Mail an casting.schalmeien@aol.de. Telefonische Auskünfte gibt es unter 0173 6742078.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.08.2013

Bert Endruszeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hort der Grundschule Großstädteln platzt aus allen Nähten. Statt 150 Kinder müssen ab Montag mit Zustimmung des Landesjugendamtes im Neubau an der Alten Ziegelei 155 und in der kurzfristig eröffneten Außenstelle Grundschule bis zu 25 weitere betreut werden.

19.05.2015

Die Volkshochschule Leipziger Land (VHS) startet am Montag ins Herbstsemester. Bis Februar werden in den vier Geschäftsstellen Borna, Geithain, Markkleeberg und Markranstädt, in den neuen Außenstellen, darunter Zwenkau, und in Bildungsstandorten wie Großpösna insgesamt 579 Kurse mit 12 344 Unterrichtseinheiten angeboten.

19.05.2015

Die Bornaische Straße in Markkleeberg-Ost ist seit anderthalb Wochen für den Verkehr gesperrt. Wie berichtet, wird der Abschnitt zwischen Rilkestraße und Wachauer Straße bis Jahreswechsel grundhaft saniert.

19.05.2015
Anzeige