Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg DRK-Sozialmarkt in Großstädteln offiziell eröffnet
Region Markkleeberg DRK-Sozialmarkt in Großstädteln offiziell eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 19.05.2015
DRK-Vorstand Jens Bruske (links) freut sich, dass Elisa Weiß und Töchterchen Fiona im Sozialmarkt in Großstädteln fündig werden. Quelle: André Kempner

Jetzt sind Tafel und Sozialmarkt wieder in einem Haus untergebracht.

"Wir freuen uns, dass wir mit Unterstützung der Stadt Markkleeberg einen neuen Standort gefunden haben", erklärte Jens Bruske, Vorstand des DRK-Kreisverbandes Leipzig-Land und dankte Margit Kaschny, Amtsleiterin für Soziales und Bildung. Bedürftigen Hilfe anzubieten, sei eine Kernaufgabe des DRK und der Sozialmarkt das klassische Beispiel. Vier Stück betreibt der Kreisverband, neben Markkleeberg in Borna, Wiederitzsch und Zwenkau. "Das ist hier kein Ramschladen, sondern dank der umsichtigen Arbeit des Teams ein kleines, wirklich sehr liebevoll eingerichtetes Kaufhaus", betonte Bruske.

Geleitet wird der Sozialmarkt in Großstädteln von Christine Mieder. "Ich bin von Anfang an in Markkleeberg dabei", erzählte die 64-Jährige stolz und zeigte ein Fotoalbum mit Bildern von der Eröffnung des Sozialmarktes in der Lauerschen Straße im Mai 2011. Seit vier Wochen begrüßt sie die Kunden nun mit ihren beiden Mitarbeitern in Großstädteln. "An der Zahl unserer Kunden hat sich nichts verändert, nur am Einzugsgebiet. Jetzt sind viele Großstädtelner und Gaschwitzer darunter", berichtete Mieder. So wie Elisa Weiß und ihre Tochter Fiona. "Ich komme gern hierher. Das Angebot ist gut. Heute habe ich einen Fußsack für den Buggy gefunden", sagte die junge Frau. Nebenan gab ein Mann gerade eine Tasche voll Kleidung ab.

"Wir sind dankbar, dass so viele Spender schöne Sachen bringen. Nachschub ist immer willkommen", sagte Mieder. Bekleidung, Schuhe, Taschen, Spielzeug und Bücher werden zu den Öffnungszeiten dienstags und mittwochs von 10 bis 16 Uhr, freitags von 10 bis 15 Uhr angenommen. Parkplätze gibt es übrigens vor dem Haus, Bus- und S-Bahnhaltestellen sind nicht weit. Wer guterhaltene Möbel abgeben möchte, kann unter Telefon 0341 30879848 einen Besichtigungstermin vereinbaren, wer sie kauft, den Lieferservice nutzen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.11.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Markkleeberg und die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Großstädteln-Großdeuben haben sich diese Woche auf den Erhalt des Gaschwitzer Friedhofs geeinigt.

19.05.2015

Mittagessen macht den Grund- und Oberschülern in Markkleeberg-West endlich wieder Spaß. Nach achtmonatiger Sanierung hat Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) gestern Vormittag den Speisesaal im Schulkomplex an der Rathausstraße offiziell übergeben.

19.05.2015

Endspurt bei der Ideensuche fürs Stadtzentrum: Noch bis morgen können Markkleeberger Bürger und natürlich auch andere Interessierte ihre Anregungen und Vorschläge für die "neue Mitte" per Karte, Brief oder E-Mail abgeben.

19.05.2015
Anzeige