Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Deutsche Bahn bietet ab 8. April Bürgersprechstunde in Gaschwitz an

Bahnausbau Deutsche Bahn bietet ab 8. April Bürgersprechstunde in Gaschwitz an

Der Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale südlich von Leipzig schreitet voran. Sechs Monate nach dem Beginn der Baumaßnahmen am Gaschwitzer Bahnhof ist der Rückbau der alten Anlagen im westlichen Teil so gut wie abgeschlossen.

Der Umbau des Gaschwitzer Bahnhofs läuft auf Hochtouren: Ab Herbst wird der gesamte Zugverkehr über die westliche Umfahrung gelenkt. Dann kann der Ausbau des östlichen, eigentlichen Bahnhofsbereichs beginnen.

Quelle: Andre Kempner

Markkleeberg. Der Ausbau der Sachsen-Franken-Magistrale südlich von Leipzig schreitet voran. Sechs Monate nach dem Beginn der Baumaßnahmen am Gaschwitzer Bahnhof ist der Rückbau der alten Anlagen im westlichen Teil so gut wie abgeschlossen.

„Die alten Gleise, die alten Oberleitungen – das ist alles weg“, sagt DB-Projektleiter Matthias Sieber. Aktuell würden die beiden Gleise für die westliche Umfahrung vorbereitet, der Grundschotter eingebracht, im Sommer noch die Hilfsbrücken eingebaut. „Im Herbst muss die Umleitungsstrecke mit dem Behelfsbahnsteig komplett stehen. Darüber fährt dann bis 2018 der gesamte S-Bahn- und Zugverkehr von und in Richtung Süden“, betont Sieber.

Noch dieses Jahr soll der Rück- und im Anschluss sofort der Ausbau des östlichen Bahnhofsteils beginnen. Ab 2018 wird dieser Bereich der neue Bahnhof Gaschwitz sein. Für Oktober ist auch der Abriss der alten Brücke in der Straße Neue Harth vorgesehen. „Zeitlich liegen wir gut im Plan. Der milde Winter kam uns wirklich entgegen“, betont der Projektleiter.

Wie berichtet, investiert die Deutsche Bahn allein in den Ausbau des Abschnitts Gaschwitz-Großdeuben rund 92 Millionen Euro. Bis 2019 werden Gleise, Oberleitungen, Entwässerungsanlagen und Eisenbahnbrücken neu gebaut und mehrere hundert Meter Lärmschutzwand errichtet. Und das bei rollendem Verkehr. Im Herbst 2015 waren bereits die Module für die zum elektronischen Stellwerk Böhlen gehörende Unterzentrale Gaschwitz geliefert worden. Montage, Nachschaltung und diverse Funktionstests sollen demnächst abgeschlossen werden, im Herbst, mit der Inbetriebnahme des Stellwerks Böhlen, die Anbindung erfolgen.

„Die Intensität der Baumaßnahmen wird dieses Jahr deutlich zunehmen“, verspricht Sieber. Für die Anwohner der Ausbaustrecke Gaschwitz-Großdeuben bietet die Deutsche Bahn deshalb ab 8. April an jedem zweiten Freitag im Monat eine Bürgersprechstunde in der Orangerie Gaschwitz, Hauptstraße 315, an.

„Zwischen 10 und 12 Uhr sind unsere Fachleute vor Ort, informieren in der ersten Etage zum Bauablauf und beantworten auch ganz individuelle Fragen. Ich werde versuchen, ab und an selbst dabei zu sein“, sagt Sieber. Unter www.bauprojekte.deutschebahn.com gebe es auch die Möglichkeit, sich jederzeit im Internet aktuell zu informieren.

Außerdem lädt das Quartiersmanagement des Fördergebietes Soziale Stadt Gaschwitz/Großstädteln am Samstag, den 23. April, zum traditionellen Frühlingsspaziergang durch die Ortsteile ein. Eine Station der Entdeckungstour wird diesmal der Gaschwitzer Bahnhof sein, wo Matthias Sieber oder ein anderer Vertreter der Deutschen Bahn den Stand der Baumaßnahmen erläutern will. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Orangerie.

Von Ulrike Witt

gaschwitz Bahnhof 51.249708 12.379072
gaschwitz Bahnhof
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr