Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Drei Buslinien fahren kostenlos zum Pösna Park
Region Markkleeberg Drei Buslinien fahren kostenlos zum Pösna Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 21.04.2016
Kostenloser Bus zum Pösna Park: Tanja Himpel und Andreas Kultscher. Quelle: André Kempner
Anzeige
Grosspösna

Kostenlos zum Pösna Park – seit Donnerstag früh geht das wieder. Und das sogar mit einem erweiterten Busangebot auf künftig drei Linien.

„Viele gerade ältere Bürger aus Meusdorf und Liebertwolkwitz haben uns schon gefragt, wann es mit dem kostenlosen Bus zu uns wieder losgeht.“ Tanja Himpel, Center-Managerin des Pösna Parks, weiß um die Bedeutung des Einkaufszentrum als Nahversorger im Südosten von Leipzig. Deshalb hatte sie sich mit Andreas Kultscher vom Regionalbus Leipzig zusammengesetzt, um an einem neuen Konzept und einem Zuschuss für die Linien zu arbeiten. Wie berichtet, zogen sich die Genehmigungen dann etwas hin, aber seit Donnerstag ist das alles Geschichte. Die Busse rollen.

Gleich der erste aus Meusdorf war schon gut besetzt, die Rückfahrt noch besser. Zwölf Minuten benötigt der Bus laut Plan bis Meusdorf, eine Verknüpfung mit den Leipziger Stadtverkehren soll die Anreise auch aus der City leichter machen. „Nach der Neuorganisation des öffentlichen Personenverkehrs im Raum Markkleeberg, der Betriebsaufnahme der Belantis-Linie 105 und dem Saisonangebot im Neuseenland sind die neuen Pösna Park-Linien ein weiterer Beitrag zur Entwicklung des Landkreises Leipzig zu einem attraktiven Wohn- beziehungsweise Lebensraum und zur wirtschaftlichen Stärkung der Region“, erklärt Kultscher.

Auf allen drei Linien seien vorwiegend barrierefreie freie Busse im Einsatz. Die Linie 3 schließt ab Machern nun auch Gerichshain an den Park an, die ganz neue Linie 4 erschließt auch Gaschwitz, Großdeuben, Böhlen, Rötha und rollt ab Espenhain über Dörfer östlich des Störmthaler Sees wie Dreiskau-Muckern, Oelzschau und Störmthal zum Einkaufszentrum. 3 und 4 verkehren freitags und an verkaufsoffenen Sonntagen, die Linie 1 auch donnerstags.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor dem Start der zweiten Wassersportsaison gibt es Zuwachs am Technischen Hafen: die Tauchbasis Zwenkauer See. Inhaber Robert Lange bereitet aktuell das Containerdomizil und die Einstiegsstelle am Stadtstrand vor. Mit Schülern ins Wasser darf er noch nicht.

21.04.2016

Am Störmthaler See geht es Schritt für Schritt voran. Und auch wenn es vom Wetter her noch nicht so aussieht: Dort wird am Sonntag schon Frühlingsfest gefeiert.

20.04.2016

Vom schönen Sein“ heißt die Ausstellung, die Kunstfreunde noch bis zum 30. April in der Lehmhaus Galerie in Zwenkau sehen können. Die fantasievollen Bilder der Hallenserin Yves Marit Chrzanowski verzaubern, sie sind märchenhaft, surreal, bisweilen meditativ.

20.04.2016
Anzeige