Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dreiskau-Muckern lädt in offene Höfe ein

Dreiskau-Muckern lädt in offene Höfe ein

Großpösna. Dreiskau-Muckern hatte sich am Sonnabend zum Fest der offenen Höfe besonders schmuck herausgeputzt: Kunst und Kunsthandwerk, Kultur und Kulinarisches verlockten zu einem Spaziergang mit erlebnisreichen Abstechern in die einladenden Anwesen.

Voriger Artikel
Tourist-Info mit Spaß eröffnet: Neuseenland wird per Erlass mückenfrei
Nächster Artikel
Markkleeberger Holm Kresse in Waterloo dabei

Vom Enkel bis zum Opa ist Familie Seydel mit Freunden aus dem Lanz-Bulldog Verein für ihre Gäste auf den Beinen.

Quelle: Gislinde Redepenning

Blaue Traktoren wiesen den Weg zum Hof der Familie Seydel. Hausherr Patrick, seine Lebensgefährtin Carina Zirkel, die ganze Familie vom Enkel bis zum Opa sowie Freunde aus dem Lanz-Bulldog-Verein entführten in die Geschichte der Landwirtschaft. Ingo Thielbein und Ingo Voigtland bedienten in historischen Kostümen einen mit einem knatternden Standmotor betriebenen Dreschflegel aus dem Jahr 1930. "Die älteren Herrschaften kennen so etwas von früher. Sie fassen gleich in den Sack und kontrollieren, ob der richtig schrotet", sagt Thielbein schmunzelnd.

Zwischen Safran aus Sachsen, Honig aus Großpösna, bunter Mode für den Nachwuchs und Anregungen für Kreative sangen auf dem Hof der Jungmanns der Frauenchor Kitzscher sowie der Männerchor aus Eula. Live-Musik warb hinter vielen Toren um Besucher.

Auf dem Hof von Bildhauer Eberhard Herrmann, in dessen zum Atelier umgestalteter Scheune sich regelmäßig die Mitglieder der Künstlergruppe Wege treffen, heimste das Duo Wagenbreth Uhlmann zwischen Bildern und Skulpturen viel Beifall ein. Im Schatten der steinernen Mauer hatte Woll- und Filzkünstlerin Karen Kriegel-Bunk ihren Stand aufgebaut und demonstrierte Wollbildmalerei, zauberhafte Interpretationen von Landschaften und Blumen. "Das ist ein Superfest, ich bin jedes Jahr auf einem Hof", erzählt die Brandiserin. "Überall werden wir mit offenen Armen empfangen, die Besucher würdigen unsere Arbeiten, sie sind offen für Kunst und Kultur. Wir passen mit unserer bunten Wolle toll ins Ambiente."

Ronald Krettek hockte gemütlich unter den blühenden Rosen. "Ich bin einfach nur Deko", meint der Nachbar Herrmanns, der hier sein Hobby vorführt, lachend. Er repariert alte Holzstühle mit kunstvollen Geflechten aus feinem Peddigrohr. "Das Wiener Geflecht ist der Klassiker", verrät er, aber auch filigrane Spinnweben und Sterne stehen Pate für ausgefallene Muster.

Franziska Bokisch freut sich, mit Freunden, Nachbarn und Neugierigen ins Gespräch zu kommen. Die mächtigen weißen Segel des Bootes ihres Mannes Steffen laden Wasserfreunde zum Fachsimpeln ein. Nicht nur kleine Pferdefreunde streicheln das Pony Vanny, das durch den Einsatz im Ökologischen Landschulheim reichlich Betrieb gewöhnt ist. Die Ruhe selbst ist auch ein Schimmel, der mit Wasserfarben bemalt werden darf. "Die sind ungiftig für Mensch und Tier und ganz leicht abwaschbar", verspricht Bokisch Annabell Wespatat, während deren dreijähriges Töchterin Eva unerschrocken den Pinsel schwingt und sich in "Pferdekniehöhe" verewigt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.06.2015
Gislinde Redepenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr