Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Bauspielplatz für Kinder

Ein Bauspielplatz für Kinder

Großpösna. Der Jugendclub in Großpösna bekommt in diesen Tagen einen Anbau, wenn auch nur zeitweise. Kinder und Jugendliche haben noch bis Ende nächster Woche die Möglichkeit, auf dem Bauspielplatz mit zu werkeln.

Voriger Artikel
Nachtcafe für Demenzkranke erleichtert Alltag
Nächster Artikel
Fußgängertunnel im Equipagenweg soll 2016 fertig sein

Roberto Weber vom Jugendclub (links) und Matthias Piech von der Kindertischlerei (2.v.r.) werkeln mit Kindern auf dem Bauspielplatz.

Quelle: André Kempner

Dabei entstehen unter anderem kleine Hütten aus Euro-Paletten. In frühere Zeiten will Jugendclubleiter Roberto Weber die Besucher versetzen - "in die Zeiten, als noch vieles mit der Hand gemacht werden musste".

Deshalb ist es nicht ungewöhnlich, dass derzeit auf dem Gelände hinter dem Kuhstall ein Spinnrad, eine alte Schnitzbank und eine Feuerstelle zu finden sind. "Hier geht es schon etwas altertümlich zu", sagt Weber.

Die Ferienkinder stört das nicht - im Gegenteil. Sie sind von dem Angebot begeistert, können endlich einmal mit Werkzeugen hantieren, über offenem Feuer kochen und Kräutersalz herstellen. "Für Kinder ist es unglaublich wichtig, mit Naturmaterialien zu hantieren. In der heutigen Zeit von Überfluss bei Medien und Spielsachen haben sie kein Gespür mehr dafür, etwas selbst zu gestalten", macht eine Mutter deutlich, die ihren Sohn begleitet.

Auch der achtjährige Tom aus Großpösna nutzt die Ferientage für den Bauspielplatz. Er will unbedingt ein Schwert schnitzen, braucht bei der Arbeit aber noch Hilfe. Währenddessen nimmt sich der zehnjährige Jonas beherzt einen Hammer und schlägt einzelne Bretter aus den Euro-Paletten. "Wir wollen ja auch ein Fenster in der Hütte haben", begründet er. Hilfe bekommen die Jungen von Matthias Piech, der die Kindertischlerei des Kuhstall-Vereins leitet. Er achtet auf den richtigen Umgang mit Hammer und Säge, sorgt für den entsprechenden Schutz und ist eine wandelnde Aufbauanleitung. 40 Paletten haben Jugendclub und Piech für das Ferienprojekt vom ortsansässigen Kartonwerk bekommen. Etliche warten noch auf ihre Verwendung.

Am Tisch der Musik- und Naturpädagogin Silvia Needon sind hingegen eher die Mädchen zu finden. Sie lernen dort, aus Filz Blumen oder Bälle herzustellen, Salz mit den passenden Kräutern zu vermischen, dass es hinterher auch auf Brot schmeckt, und aus Wolle Fäden zu spinnen. "Sie sollen hier einfach mal das machen, was ihnen Spaß macht", betont Weber. Es gebe keinerlei Vorgaben, denn Kinder seien viel kreativer, "wenn die Erwachsenen nicht immer reinreden", wie es Piech ausdrückt.

Ohne Anmeldung können Ferienkinder bis Ende nächster Woche täglich zum Jugendclub kommen. Ab 10 Uhr wird gesägt, gebohrt und gekocht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.07.2014
Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr