Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Ein Stück Leistungsschau für die "Soziale Stadt"
Region Markkleeberg Ein Stück Leistungsschau für die "Soziale Stadt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 19.05.2015
Manfred Reuter chauffiert kleine und große Gäste vor der neuen Turnhalle. Quelle: Ulrike Witt

Wie vieles andere, ist auch diese in den letzten Jahren mit Fördermitteln gebaut wurden. Daher ist das Stadtteilfest auch eine Leistungsschau.

Am Stand des Ortschaftsrates teilte die stellvertretende Vorsitzende, Ursula Hölling, Fragebogen aus. "Wir möchten wissen, wie zufrieden die Bürger mit dem Erreichten sind." 2008, kurz nach der Aufnahme ins Bund-Länder-Programm, wären die Gaschwitzer und Großstädtelner schon einmal befragt worden. "Seither ist viel passiert", meinte Ulrike Mechsner, die ebenfalls im Ortschaftsrat sitzt. Die Turnhalle, die Orangerie und die vielen sanierten Privathäuser belegten den Erfolg.

Neuen Schwung bringen auch neue Vereine, der SV Gaschwitz 09 mit seinen Sportangeboten und der Kulturbahnhof, der einen Fotokurs betreut. Am Samstag brachten die Teilnehmer Bilder mit. Details an Häusern, die zum Stadtquiz für Besucher wurden.

Wie immer, wenn in Gaschwitz gefeiert wird, trifft Neu auf Alt, durfte die rote "Isabella" vom Feuerwehrhistorik-Verein nicht fehlen. Ein ruhiges Plätzchen hatte sich Ursula Hammer vom Gartenverein Fortschritt Gaschwitz gesucht. Sie bot Zwiebeln, Feldblumen und Kräuter an. Ein grüner Tupfer fürs neue Gaschwitz.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.07.2013

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trubel am Samstag bei der Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg-West: Ortswehrleiter Andreas Knoll und der Förderverein hatten zum Tag der offenen Tür in die Rosa-Luxemburg-Straße eingeladen.

19.05.2015

Die Pläne von Junger Union und Grüner Jugend zur Reformierung des Markkleeberger Jugendstadtrates (LVZ berichtete) stoßen bei dessen Mitgliedern auf Skepsis. "Wir hätten uns gewünscht, dass man zunächst das Gespräch mit uns und den Schülersprechern sucht", sagt Paul Grauwinkel.

19.05.2015

In Zwenkau hat sich die Freie Wählergemeinschaft "Gemeinsam für Zwenkau" gegründet. Vorsitzender ist Uwe Penz, Stellvertreter Werner Weihmann, Schatzmeisterin Heike Oehlert.

19.05.2015
Anzeige