Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Eisenbahnfreunde suchen Nachwuchsbastler
Region Markkleeberg Eisenbahnfreunde suchen Nachwuchsbastler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 19.05.2015
Ob nordamerikanische Waldeisenbahnen oder der Bahnhof Oberholz: Die Eisenbahnfreunde Großpösna bauen alles nach, was mit Schienen zu tun hat. Quelle: André Kempner

Allerdings machen sich die neun Mitglieder Gedanken um die nächsten Vorhaben, denn den Modellbauern geht der Nachwuchs aus. Dabei haben die Herren viel vor.

"Wir würden nächstes Jahr gerne mit neuen Modulen anfangen, die das Schienennetz und die Landschaften um Großpösna zeigen", sagt Steffen Kluge, der zweite Vorsitzende des Vereins. Mehrere hundert Stunden seien allerdings notwendig, um ein Modul in der Größe von etwa einem Meter Länge zu bauen. Und die Arbeit wird aufgeteilt. "Jeder von uns hat einen anderen Schwerpunkt, was er gerne nachbildet. Einer kümmert sich um die Schienen und deren Verlauf, ein anderer um die passenden Häuser und der nächste um die entsprechende Landschaft."

Untergebracht sind alle Eisenbahnplatten - auch die Garten-Bahnen in größerem Maßstab - bei den Vereinsmitgliedern. Wer sie nicht in einer Garage aufbewahren kann, nimmt sie mit ins Wohnzimmer oder den Bastelkeller. Denn im Vereinsdomizil im Bahnhofsgebäude am Oberholz ist laut Kluge kein Platz für den umfangreichen Modellbau. Die Unterkunft muss für den Verein auch nicht größer sein, hier geht es eher darum, weitere Vorhaben zu planen und die Jahresprogramme zu organisieren.

Im nächsten Jahr wollen die Eisenbahner zeitweise von den Miniaturarbeiten zur Originalgröße wechseln, denn das Vereinsgelände braucht dringend einige Veränderungen. So soll die Fassade einen neuen Anstrich bekommen. Ein weiteres Vorhaben heißt neue Mitglieder werben. "Es ist wirklich schwer geworden, junge Leute für das Hobby zu begeistern", sagt Vereinsmitglied Andreas Keyser. Viele junge Leute hätten heutzutage so viele Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten, auf Modellbau kämen da nur sehr wenige.

Die Eisenbahnfreunde hoffen, auch in der jetzigen Ausstellung im Pösna-Park Nachwuchs-Bastler auf sich aufmerksam machen zu können. Denn ein Vorhaben wie das, die Gemeinde Großpösna umfangreicher im Miniaturformat darzustellen, brauche dringend noch mehr ruhige Hände und geduldige Köpfe. Zu bestaunen sind die Werke im Pösna-Park noch am dritten Adventssonnabend.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.12.2013
Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Große Kreisstadt Markkleeberg hat geschafft, was lange unmöglich schien: Sie kann derzeit allen Eltern die es wünschen, zeitnah einen Krippen- oder Kindergartenplatz anbieten.

19.05.2015

Es wird immer unwahrscheinlicher, dass der Zwenkauer See 2014 frei gegeben wird. In einem Schreiben teilte der Tagebausanierer LMBV gestern Vormittag auf Anfrage mit, dass der Hochwasserschutz Vorrang habe und die Nutzung voraussichtlich ab Frühjahr 2015 möglich sei.

19.05.2015

Der Weihnachtsbaum gehört für die meisten zum Fest wie Gänsebraten und Stolle. Gleichmäßig gewachsen soll er sein und herrlich duften: beides garantieren die Gebrüder Neidhardt aus Zitzschen.

19.05.2015
Anzeige