Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Ende August wird Kita Schmiedestraße fertig
Region Markkleeberg Ende August wird Kita Schmiedestraße fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 16.07.2016
Nach der Fertigstellung Ende August verschwinden die Container im Garten der dann komplett sanierten „Villa Kunterbunt“ in Zöbigker wieder. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Seit über einem Jahr ist die „Villa Kunterbunt“ in der Schmiedestraße in Zöbigker eine Baustelle. Bei laufendem Betrieb wird die Kita in Trägerschaft der Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental von der Stadt für 900 000 Euro komplett saniert. Ende August soll sie mit dann fast sechs Wochen Verzögerung übergeben werden.

„Es gab Probleme mit dem Fußboden. Der war überraschend total instabil, löchrig wie ein Schweizerkäse. Das hatten die Fachleute vorab unter mehreren Schichten Belag nicht sehen können“, erklärt der Markkleeberger Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD). Eigentlich sollte nur wieder neuer Belag drauf.

Überholungsbedürftig war die in den Siebzigerjahren als Tagebauersatzmaßnahme gebaute Einrichtung schon lange. Nicht nur die Innenentwässerung des Flachdachs bereitete Probleme. Der Vorgängerbau habe in der Cospudener Straße sozusagen an der Tagebaukante gestanden. „Wegen der Sprengungen war das viel zu gefährlich“, erzählt der Rathauschef.

Saniert wird die Zöbigker Kita – an der Raumstruktur und der Kapazität ändert sich übrigens nichts – seit Juni 2015 in zwei Bauabschnitten. „Begonnen haben wir mit dem Kindergarten. Die Mädchen und Jungen sind in ein Containerinterim innerhalb des Grundstücks umgezogen und werden bis heute dort betreut“, erläutert Schütze. Als der Kindergarten fertig war, seien die Handwerker in den Krippenbereich, die ganz Kleinen räumlich in den schon schmucken Kindergarten gewechselt.

In der Krippe wird noch immer gearbeitet. Inzwischen sei der Estrich eingebaut, die Unterkonstruktion für die Akustikdecke hänge, so Schütze. Noch im Juli solle das Wärmedämmverbundsystem an die Fassade kommen, Anfang August der Bodenbelag verlegt, bis Ende des Monats noch die Solaranlage aufs neue Pultdach montiert werden. Parallel würden die Maler loslegen, erläutert der Rathauschef die nächsten Schritte.

Und er betont: „Die Sanierung im laufenden Betrieb ist natürlich für alle eine Herausforderung. Der Baulärm, der kleinere Garten – das sind schon Einschränkungen.“ Indes er sieht auch Vorteile: „Die Kinder können jeden Tag den Baufortschritt verfolgen. Und sie haben sogar für die Bauleute gesungen“, so Schütze.

Nichtsdestotrotz hofft Kita-Leiterin Christine Seidel, dass die Baustelle bald ein Ende hat, für ihre 90 Kinder, davon ein Drittel in der Krippe, wieder ruhigere Zeiten anbrechen. Am 16. September soll die neue „Villa Kunterbunt“ mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht werden.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Marius Heckmann traut sich was. Der Berliner Maler bezieht Haltung zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen, befasst sich mit Deutschland zwischen NSU und Willkommenskultur. Im Weißen Haus sind seine Werke jetzt erstmals in der Region Leipzig zu sehen. Die Ausstellung, die vom Kulturamt der Stadt Markkleeberg präsentiert wird, trägt den Titel „Brüche“.

16.07.2016

Mit einem strahlenden Lächeln hat Miss Sachsen gestern Nachmittag trotz Wind und Regen das Härtetest-Fotoshooting im Freizeitpark Belantis gemeistert. Kein Wunder: Josephin Frenzel, süße 21 Jahre jung, hatte gerade erfahren, dass sie es unter die Top 10 für die Vorauswahl der Miss-Universe-Wahl geschafft hat.

16.07.2016

Am Störmthaler See nimmt der neue Großparkplatz für die Besucher Gestalt an. Seit Dienstag wird die Fläche asphaltiert, Mitte August sollen die insgesamt 123 Stellplätze, davon vier barrierefreie, nutzbar sein.

15.07.2016
Anzeige