Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Endlich: Meine Bank am See
Region Markkleeberg Endlich: Meine Bank am See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 19.05.2015
Originell: Eberhard Herrmann entwarf auch dieses Bankmodell für den See. Quelle: Entwurf Eberhard Herrmann

Damit sollten Sponsoren angesprochen werden, für ein originelles Sitzmöbel ihrer Wahl zu spenden, erklärt Daniel Strobel von der Gemeinde.

"Sie gehen gern am Störmthaler See spazieren und haben sich mancherorts gedacht, hier möchte man verweilen?", erklärt die Gemeinde auf ihrer Internetseite zum See (www.stoermthaler-see.info) den Hintergrund. Die Gemeinde gebe die Gelegenheit, eine Bank am See zu stiften. "Werden Sie Bankpate und schaffen Sie mit einer persönlich bleibenden Erinnerung auch gleichzeitig etwas Gutes für die Allgemeinheit", fordert sie Spender auf. Auf Wunsch könne die Bank auch eine Aufschrift mit dem Namen erhalten.

Auswählen können die künftigen Paten einen Standort am See und eine Bank aus einer Reihe von Entwürfen des Dreiskau-Muckerner Künstlers Eberhard Herrmann. Die sind mitunter verspielt, knorrig, zeigen mal ein Sitzmöbel als Schiff, mal mit einer Welle, mal als Katzenfamilie oder ganz rustikal mit Bootsfestmachern und Seil als Rückenlehne.

Jede Bank sei ein Unikat, wirbt Strohnele für die Idee. Für ein Exemplar würden je nach Aufwand 500 bis 900 Euro benötigt. Das Geld nehme die Gemeinde als Spende gegen eine Quittung an, reiche dann den Auftrag an den Künstler weiter. Auf Wunsch könnten die Spender beim Aufstellen dabei sein.

Neben dem Projekt "Meine Bank am See" wird es zum Geburtstag am Sonntag auch erstmals die neue gemeinsame Karte für Störmthaler und Markkleeberger See geben. Sie werde künftig an vielen touristischen Zielen an beiden Seen ausliegen und Besucher über die touristischen Attraktionen und die Wegeführungen informieren, teilte Strobel mit.

Die "Tour de See" startet Sonntag 10 Uhr im Vineta-Bistro, geht dann bis etwa 18 Uhr an 26 Stationen rund um das Gewässer.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.04.2015
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kirchenruine Wachau ist dank ihres ganz eigenen Charmes in der Freiluftsaison ein beliebter Veranstaltungsort. Auch dieses Jahr können sich Kunstfreunde auf ein anspruchsvolles Programm freuen.

19.05.2015

Großpösna. Kindergeburtstag wird Sonntag ganz groß am Störmthaler See gefeiert. Mit Action und Spaß und einer Party, natürlich einer großen Geburtstagstorte - und mit viel Wasser.

21.04.2015

Restaurator Michael Bruckschlegel hat einen spannenden Auftrag. Er untersucht die am 10. Januar ausgebrannte und inzwischen eingerüstete Tellschützer Dorfkirche auf Spuren der Vergangenheit.

19.05.2015
Anzeige