Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eröffnung von Großpösnaer Unterkunft für Flüchtlinge vollkommen ungewiss

Betreiber in Verzug Eröffnung von Großpösnaer Unterkunft für Flüchtlinge vollkommen ungewiss

Seit Wochen stehen die Fundamente für die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Großpösna bereit. Und eigentlich sollten seit Mitte Mai die Container dafür aufgebaut werden. Aber es kamen keine. Jetzt hat der Kreis dem Betreiber eine Frist gesetzt.

 Von der Containersiedlung sind nur die Fundamente nahe dem Pösna Park zu sehen.
 

Quelle: Jörg ter Vehn

Großpösna.  Seit Wochen stehen die Fundamente für die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Großpösna bereit. Und eigentlich sollten seit Mitte Mai die Container dafür aufgebaut werden. Jetzt bestätigte das zuständige Landratsamt Verzögerungen beim Bau der Unterkunft, reagierte angespannt auf die Verfügbarkeit der Anlage. Ein genauer Termin für die Inbetriebnahme wurde nicht genannt, aber dem Betreiber eine Frist gesetzt.

Im April hatte der DRK-Kreisverband Leipzig-Land als zukünftiger Betreiber der Unterkunft bereits Terminverschiebungen bekannt gegeben. Anstatt die bis zu einhundert Plätze zum Juni zu belegen, sollten diese in Absprache mit dem Landratsamt voraussichtlich ab Juli nach und nach genutzt werden, hieß es damals.

Dass auch aus diesem neuen Termin nichts würde, zeichnete sich in den letzten Tagen bereits ab. Denn allein für das Aufstellen der Container rechnete das DRK im April noch mit rund zwei bis drei Wochen. Danach dauere es nochmal etwa zwei Wochen, bis die Container auch von innen komplett ausgestattet sind, hieß es damals. Ergo benötigt das DRK einen guten Monat von der Aufstellung bis zur Inbetriebnahme, womit wohl ein Eröffnungstermin Anfang August wahrscheinlich würde - sofern in den nächsten Tagen die Container anrollen.

Als unsicher gilt aktuell jedoch auch die Entwicklung der Flüchtlingszahlen. Damit drängt sich die Frage auf, ob eine weitere neue Unterkunft überhaupt benötigt wird. Wie berichtet, hat der Kreis erst vor ein paar Wochen die Pläne einer Containersiedlung für Flüchtlinge im Gewerbegebiet Am Wasserwerk in Zwenkau auf Eis gelegt. Ob Gleiches für Großpösna geplant ist? Dazu liegen allerdings keine Aussagen vor.

Im Gegenteil. Das Landratsamt pochte am Montag in einer Stellungnahme auf den rechtsgültigen Vertrag mit dem DRK als Betreiber. Erst wenn Klarheit über die terminliche Verfügbarkeit der Einrichtung besteht, könnten vom Landkreis Aussagen zur Belegungsplanung oder zum Bezugstermin gemacht werden, so Sprecherin Brigitte Laux.

„Aktuell ist dies entgegen des bestehenden Vertragsanspruches nicht der Fall, so dass dem Betreiber vom Landkreis ein Abhilfetermin bis zum Ablauf des 30.06.2016 eingeräumt wurde“, teilte Laux mit. Erst danach könnten Aussagen zur weiteren Planung getroffen werden.

Beim DRK-Kreisverband wollte sich am Montag niemand zu dem Thema unterhalten. Der zuständige Vorstand Daniel Bastanier meldete sich auch nach mehreren Bitten in seinem Büro nicht.

Von Jörg ter Vehn

GroSSpösna 51.268046 12.502138
GroSSpösna
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr