Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Festival der Rockmusik in der „Sonne“
Region Markkleeberg Festival der Rockmusik in der „Sonne“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.03.2017
„The Art of Voices“ spielt nach elf Jahren wieder in der „Sonne“. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Comeback im Kulturhaus „Sonne“: Nach elf Jahren hat „The Art of Voices“ am Samstagabend dort wieder ein Konzert gegeben und ihre Fans mit Rock und Pop begeistert.

Die Anfänge der Band reichen ins Jahr 1995 zurück. Damals trafen sich die Gitarristen Andy Heinrich und Peter Dreger im Karaokeclub in Leipzig und beschlossen gemeinsam Musik zu machen. Schnell wurde mit Schlagzeuger Torsten Wolf und Keyboarder Gunter Christian aus dem Duo ein Quartett. Besonderes Markenzeichen der vier: drei Frontsänger.

Rock- und Pop-Musik sowie Metallica von den Sechzigern bis heute coverten sie später in ihren eigenen Bands „Rockhounds“, „Inspired“, „Factory under Cover“ und „Wolfsvision“ – bis sie sich entschlossen, ein gemeinsames Konzert für ihre Fans in der „Sonne“ zu geben und zum Schluss in der Originalbesetzung zu spielen. Hunderte Fans aus ganz Mitteldeutschland ließen sich dieses einmalige Familienkonzert nicht entgehen.

Ron Losch, mit 50 Jahren Schkeuditzer Rock-Urgestein von der Gruppe „Factory under Cover“ zeigte sich emotional: „Das ist nicht nur ein Familientreffen unserer jetzigen Gruppen, es ist ein Fest der Rockmusik und ein Fest für unsere Fans.“ Er hat als Elfjähriger in der Schülerband der Leibnitz-Oberschule gespielt und seither die Gitarre nicht mehr weggelegt. Für die Originalbesetzung von „The Art of Vocies“ war es am Samstagabend ein „Höhepunkt unserer Musikerkarriere“.

Über das Comeback freute sich natürlich auch Kulturhauschef Volker Mönnig, der die Musiker seit vielen Jahren kennt und schätzt.

Von Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kulturkino erlebte am Samstag den ersten Ansturm nach der Wiedereröffnung. Hunderte Zwenkauer schauten sich ab dem Nachmittag in dem sanierten Haus in der Hugo-Haase-Straße um, schlenderten mit Zuckerwatte und Popcorn durch ihr altes neues Kulturkino.

27.03.2017

Mehrere Wochen hatten LVZ-Leser Gelegenheit, ihre Stimme zur Wahl der besten Sportler im Landkreis Leipzig abzugeben. Knapp 4000 Votings sind auf verschiedenen Abstimmungsplattformen eingegangen. Samstagabend wurde das Ergebnis in der Stadthalle Zwenkau verkündet.

27.03.2017

Mit dem angekündigten neuen Verwaltungsabkommen zwischen Bund und Ländern zur Braunkohlesanierung sieht Andreas Berkner von der Regionalen Planungsstelle Westsachsen nicht nur den Bau des Harthkanals zwischen Cospudener und Zwenkauer See bis 2021/2022 für gesichert an. Auch die Wasserschlange von der Pleiße zum Markkleeberger See habe eine Chance, sagte Berkner.

25.03.2017
Anzeige