Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Feuer auf der Mülldeponie Cröbern ausgebrochen
Region Markkleeberg Feuer auf der Mülldeponie Cröbern ausgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 23.01.2018
Auf der Mülldeponie Cröbern im Großpösnaer Ortsteil Störmthal ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Großpösna

Auf der Mülldeponie Cröbern im Großpösnaer Ortsteil Störmthal ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. Der Schwelbrand soll gegen 18.30 Uhr auf einer etwa 150 Quadratmeter großen Fläche in einer 30 Meter langen Tunnelrotte entstanden sein, hieß es von der Gemeinde. Die dort gelagerten Abfälle mussten Stück für Stück abgetragen und das Feuer gelöscht werden.

Zur Brandursache lagen zunächst keine Erkenntnisse vor, wie ein Sprecher der Rettungsleitstelle der Feuerwehr sagte. Rund 30 Kameraden der Gemeindewehren aus Großpösna, Störmthal und Güldengossa sowie der Kreisbrandmeister Nils Adam waren vor Ort.

Mitarbeiter hätten das in Brand geratene Material unter Aufsicht der Einsatzkräfte herausgeräumt, so Adam: „Sie konzentrierten sich im Wesentlichen auf das Ablöschen der Glutnester.“ Wie bei Bränden in einem Gewerbeobjekt üblich, sei auch der ABC-Messwagen aus Elstertrebnitz angefordert worden. „Die Messungen ergaben keine besonderen Feststellungen. Es bestand zu keiner Zeit Gefahr, dass das Feuer übergreift“, so der Kreisbrandmeister. Nach aktuellem Stand gehe man davon aus, dass sich das Material in der Rotte selbst entzündet habe. Der Einsatz der Wehren, der 18.30 Uhr begann, endete kurz nach Mitternacht.

-tv/jhz/es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volles Haus, tolles Programm, viele Pläne und Ehre, wem Ehre gebührt: Markkleeberg Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD) nahm am Freitagabend bei seinem Neujahrsempfang die Bürger der Stadt mit auf eine Reise durch die Vorhaben für 2018.

22.01.2018

Nach dem Sturmtief Friederike hat im Oberholz Großpösna das große Aufräumen begonnen. Der Orkan hat im beliebten Ausflugswald rund 4000 Stämme umgeworfen oder gebrochen, darunter fast die Hälfte aller Fichten.

21.01.2018

Um die finanzielle Belastung durch ihre Sporthallen und -plätze zu reduzieren, gründet die Stadt Markkleeberg rückwirkend zum 1. Januar 2016 einen Betrieb gewerblicher Art (BgA). Das hat der Stadtrat am Mittwochabend im Lindensaal beschlossen.

19.01.2018