Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwache Markkleeberg-West zieht positive Bilanz

Feuerwache Markkleeberg-West zieht positive Bilanz

Eine Rückschau auf 2009 haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg-West dieser Tage bei ihrer alljährlichen Hauptversammlung in der Feuerwache Rosa-Luxemburg-Straße gehalten.

Voriger Artikel
Taufglocke stammt aus dem Jahr 1400
Nächster Artikel
Durchfahrt frei in der Dorfstaße

Dachstuhlbrand im Wohnhaus in der Hermann-Müller-Straße 101 am 24. März 2009 in Markkleeberg. Die Markkleeberger Feuerwehrleute kämpfen gegen das Feuer und den Schneesturm an.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. Laut Statistik rückte die Ortswehr bis dato zu 93 Einsätzen aus. Zum großen Teil handelte es sich dabei nach Angaben von Ortswehrleiter Andreas Knoll um technische Hilfeleistungen und Einsätze, darunter die Wohnungsbrände in der Hermann-Müller-Straße im März sowie in der Städtelner Straße Ende November (die LVZ berichtete). Aber auch der tödliche Tauchunfall im Cospudener See und schwere Verkehrsunfälle auf der Autobahn 38 sind den Frauen und Männern noch in Erinnerung. Acht Personen konnten aus lebensbedrohlichen Situationen gerettet werden, allerdings musste die Feuerwehr auch zwei verletzte Kameraden registrieren.Als „sehr positiv“ bewertete Knoll im Beisein von Oberbürgermeister Bernd Klose (SPD) und Ordnungsamtsleiter Stefan Pietsch den aktuellen Ausbildungsstand. So wurden in den vergangenen Monaten einige Männer zu Maschinisten für Löschfahrzeuge sowie Motorsägenkettenführern qualifiziert. 2010 soll dies fortgesetzt werden. Probleme bereitet indes der anhaltende Mitgliederschwund sowie die sich schwierig gestaltende Nachwuchsgewinnung.Das Thema wird eines der Schwerpunkte der am 19. Februar anstehenden Jahreshauptversammlung der Stadtwehr Markkleeberg sein. Auf Vorschlag von Klose sollen die vier Markkleeberger Landtagsabgeordneten – Oliver Fritzsche (CDU), Petra Köpping (SPD), Anja Jonas (FDP) und Heike Werner (Die Linke) – eingeladen werden, um die Nöte der Kameraden mit nach Dresden zu nehmen.

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

25.02.2018 - 18:02 Uhr

Mit 0:1 muss sich der Rote Stern gegen den FSV Krostitz zum Rückrundenauftakt geschlagen geben. Der Siegtreffer für die Gäste fiel erst in der Schlussphase etwas glücklich.

mehr