Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Feuerwehr in Markkleeberg muss junge Schafe in Gewerbegebiet einfangen
Region Markkleeberg Feuerwehr in Markkleeberg muss junge Schafe in Gewerbegebiet einfangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 17.07.2016
Eine Gruppe junger Kamerunschafe hat am Samstagnachmittag Katz und Maus mit Polizei und Feuerwehr in Markkleeberg gespielt. Quelle: Feuerwehr Markkleeberg
Anzeige
Markkleeberg

Eine Gruppe junger Kamerunschafe hat am Samstagnachmittag Katz und Maus mit Polizei und Feuerwehr gespielt. Wie der Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Markkleeberg-West, Michael Röder, mitteilte, hatten vier Schafe ihr Gehege an der Bornaer Chaussee in Auenhain übersprungen und tobten zwei Stunden durchs Gewerbegebiet Wachau und nach Meusdorf, bis sie endlich eingefangen werden konnten. Nach zwei Studnen und 16 Kilometer Fahrstrecke konnte die Feuerwehr ihren Einsatz beenden.

uw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Marius Heckmann traut sich was. Der Berliner Maler bezieht Haltung zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen, befasst sich mit Deutschland zwischen NSU und Willkommenskultur. Im Weißen Haus sind seine Werke jetzt erstmals in der Region Leipzig zu sehen. Die Ausstellung, die vom Kulturamt der Stadt Markkleeberg präsentiert wird, trägt den Titel „Brüche“.

16.07.2016

Mit einem strahlenden Lächeln hat Miss Sachsen gestern Nachmittag trotz Wind und Regen das Härtetest-Fotoshooting im Freizeitpark Belantis gemeistert. Kein Wunder: Josephin Frenzel, süße 21 Jahre jung, hatte gerade erfahren, dass sie es unter die Top 10 für die Vorauswahl der Miss-Universe-Wahl geschafft hat.

16.07.2016

Seit über einem Jahr ist die „Villa Kunterbunt“ in der Schmiedestraße in Zöbigker eine Baustelle. Bei laufendem Betrieb wird die Kita in Trägerschaft der Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental von der Stadt für 900 000 Euro komplett saniert. Ende August soll sie mit dann fast sechs Wochen Verzögerung übergeben werden.

16.07.2016
Anzeige