Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Filmexperiment mit schwierigen Kids

Filmexperiment mit schwierigen Kids

Großpösna. Ein filmisches Experiment wagen derzeit die Picturesound-Studios. Mit den Jugendlichen der Wohngruppe Villa Oberholz in Großpösna drehen sie einen Film, in dem diese ihre kleine Welt vorstellen - und ein bisschen auch sich selbst.

Voriger Artikel
Friedhof Gaschwitz: Pfarrerin sieht Stadt in der Pflicht
Nächster Artikel
Ein unbeschwerter Tag für Soldaten-Familien

Filmisches Experiment mit Jugendlichen: Yvonne May und Timo Metzkes im Picturesound-Studio Großpösna.

Quelle: André Kempner

Was für die Jugendlichen als freiwillige Freizeitgestaltung mit Abwechslung, viel Spaß und etwas kreativem Arbeiten angeboten wurde, hat dabei durchaus einen ernsten Hintergrund: "Die Arbeit an dem Thema Film soll den Jugendlichen auch etwas bringen", erzählt Studioleiter Timo Metzkes. Durch den gemeinsamen Dreh werde das Selbstvertrauen der Kids verbessert, ihr Durchhaltevermögen trainiert, auch die soziale Kompetenz gestärkt, meint er. Daher habe auch die "Aktion Mensch" das Vorhaben finanziell unterstützt.

"Wir sind mit der Kamera durch die Jugendgruppe und haben ganz viel gefilmt", erzählt Filmemacherin Yvonne May. Aufgabe sei gewesen, dass die Kids ihren Alltag im Heim im Film darstellen sollten. "Wir haben dabei zum Beispiel geschaut, wo kann man sich überall spiegeln im Heim", erzählt May eine Filmidee. Eine weitere waren Interviews untereinander, in denen die Jugendlichen fiktive Partner spielten. "Da wurde natürlich ganz viel gesponnen", schmunzelt May. "Aber nebenbei kann man auch viel erfahren über die Kids selbst", sagt sie nachdenklich.

Die Jugendlichen sind aus verschiedensten Gründen in der stationären Heimunterkunft, werden unter Obhut der Jugendhilfe betreut. Über die komplizierten Lebensverhältnisse und Einzelschicksale sei während des Drehs nie gesprochen worden, sagt May. Dennoch habe er bei den Teilnehmern einen starke Wunsch nach Familie und ein Leben in sicherer, geschützter Umgebung gespürt, erklärt Metzkes.

Der Film ist inzwischen fast fertig, der Endschnitt steht noch an. Am Donnerstag wollte eigentlich einer der Jugendlichen im Studio dabei sein. Er erschien nicht. "Er muss in der Schule nachsitzen", erfährt Metzkes nach einem Anruf.

Der Film über den Heimalltag der Jugendlichen wendet sich an Sozialarbeiter und ähnliche Einrichtungen, ist ab Monatsende über den Kuhstall-Verein erhältlich.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.09.2014
Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

24.09.2017 - 20:02 Uhr

Ferl-Elf machte den Gästen das Tore schießen ziemlich leicht / SVN-Angreifer Boltze mit Viererpack.

mehr