Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Freie Fahrt für Behinderte
Region Markkleeberg Freie Fahrt für Behinderte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 27.09.2011
Rolf Sondershaus vom Behindertenverband führt Rolli-Fahrerin Ilka Henze vor, wie das Pollersystem bedient wird. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Damit existiert für Gehandicapte eine zweite Zufahrt zum barrierefreien Badesteg am Nordstrand des Cospudener Sees.

Wie Rathaussprecher Daniel Kreusch mitteilte, hat die Verwaltung auf eine Bitte des Behindertenverbandes Leipzig reagiert. Bislang konnten Rollstuhlfahrer ausschließlich über die Polleranlage am Ziegeleiweg/Brückenstraße zum Ufer gelangen. Die Kosten der Umstellung belaufen sich auf 2500 Euro. Wichtig: Im Umlauf befindliche Magnetkarten behalten ihre Gültigkeit.

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Postkarten sind austauschbar, die Fußgängerzonen vieler deutscher Städte inzwischen auch. Das findet zumindest der Düsseldorfer Eric Prieditis. Der 38-jährige freischaffende Künstler hat sich deshalb unter dem Titel „Aushäusig/Non Sedentaire“ ein ganz besonderes Projekt ausgedacht.

26.09.2011

Es war 1971 kaum vorstellbar: Markkleeberg sollte eine Städtepartnerschaft mit einer französischen Kommune aufbauen – und das zu Zeiten der nach Westen abgeschotteten DDR. Doch genauso ist es gekommen.

25.09.2011

Großpösna. Der Verein Kuhstall in Großpösna hat auch für den kommenden Monat wieder ein buntes Veranstaltungsprogramm geschnürt. Und das reicht vom Krimiabend übers Kabarett bis zur Volksmusik.

23.09.2011
Anzeige