Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fußballfest in Zwenkau

Fußballfest in Zwenkau

Einmal im Jahr trifft sich Europa in Zwenkau: Am Wochenende war es wieder so weit. Im Stadion am Eichholz kämpften 32 E-Jugend-Mannschaften aus neun Ländern unter dem Motto „Kinder für Kinder“ um den Rainbow-Fußball-Cup.

Zwenkau. Der Wanderpokal wurde bereits zum achten Mal vergeben.

„Traumhaftes Wetter, traumhafte Spiele, traumhaftes Publikum, traumhafte Stimmung.“ Bürgermeister Holger Schulz (CDU), bekanntermaßen kein ausgewiesener Fußballfan, dafür Schirmherr der Veranstaltung, war des Lobes voll. „Was der Neuseenteamball-Verein hier leistet, ist einfach riesig“, meinte er. Holger Grzeschik, Markus Koch und ihre Mitstreiter hatten derweil alle Hände voll zu tun. 450 Fußballer zwischen neun und zehn Jahren, sowie Trainer und Betreuer galt es unter einen Hut zu bekommen.

Wie am Samstag strömten die Zwenkauer auch am Sonntagmorgen Richtung Stadion, am Mittag war kaum noch ein Platz zu bekommen, die schmale Straße zum Eichholz von Autos und Bussen gesäumt. Die Kennzeichen verrieten die Herkunft: Bremen, Dresden, Dortmund, Erfurt, Hannover, Magdeburg, Wolfsburg. Auf den vier Fußballfeldern wurde neben deutsch aber auch russisch, tschechisch und englisch gesprochen.

„Früher habe ich selbst Fußball gespielt – von der Jugend bis zu den Herren“, er-zählte Rolf Weber. Der Zwenkauer war einer der vielen Gäste, die an beiden Ta-gen „aus Interesse“ den Weg zum grünen Rasen fanden. „Der Nachwuchs spielt ganz ordentlich. Da kann man nicht meckern“, meinte der Senior. Insgeheim drückte er den Jungs von Borussia Mönchengladbach die Daumen. „Und natürlich unserem VfB Zwenkau.“

„Jungs, Ihr seid die Besten. Ihr packt das.“ Dirk Diesner, Trainer des Halleschen FC, stimmte seine Mannschaft lautstark auf die entscheidenden 15 Minuten gegen den FC Sachsen Leipzig ein. „Wir haben uns gestern mit dem Unentschieden gegen die Eintracht Frankfurt und Werder Bremen, sowie den Siegen gegen Magdeburg, Lok Moskau und das Team Europa eine gute Ausgangsposition verschafft“, begründete er seinen Optimismus. Bevor der Anpfiff ertönte, folgte auf dem Feld noch eine letzte teambildende Maßnahme. Im Kreis stehend, Kopf an Kopf schrien die kleinen Kerle in Rot-Weiß „Wir sind die Besten.“

Im Gepäck hatte Diesner noch eine Überraschung. „Unsere Eltern sind von dem perfekten Turnier in Zwenkau so begeistert, dass sie 705 Euro gesammelt haben. Die wollen wir bei der Siegerehrung an die Organisatoren übergeben.“ Grzeschik und Koch hatten sich zuvor schon über 1100 Euro freuen können. Die stolze Summe brachte der TSV Markkleeberg mit. Im vergangenen Jahr konnten die Veranstalter am Ende 2175 Euro an das Kinderhospiz Bärenherz übergeben. Die gleiche Höhe wurde auch beim achten Rainbow-Cup angepeilt. Und sie scheint realistisch. Schließlich wurde das handsignierte Trikot des Deutschen Meisters Borussia Dortmund versteigert. Die Höhe des Gebots stand bei Redaktionsschluss allerdings noch nicht fest. Dafür der Sieger des Turniers: Hannover 96. Die Mannschaft bot im Finale Borussia Dortmund die Stirn.

Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
Markkleeberg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 31,36 km²

Einwohner: 24.240 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 773 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04416

Ortsvorwahlen: 034297, 034299, 0341

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1, 04416 Markkleeberg

Ein Spaziergang durch die Region Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

20.01.2018 - 07:06 Uhr

Chemie Böhlen blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück und hofft jetzt auf den Klassenerhalt in der Kreisoberliga

mehr