Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fußgängertunnel im Equipagenweg soll 2016 fertig sein

Fußgängertunnel im Equipagenweg soll 2016 fertig sein

Nachdem der City-Tunnel und das neue mitteldeutsche S-Bahnnetz seit gut sieben Monaten erfolgreich in Betrieb sind und auch die Modernisierung des Güterverkehrsnetzes rund um Leipzig bald abgeschlossen sein wird, fragen sich viele, wie es mit der Waldbahntrasse und dem Übergang am Equipagenweg weitergeht.

Voriger Artikel
Ein Bauspielplatz für Kinder
Nächster Artikel
Kameraden betreuen junge Rumänen

Der Bahnübergang im Equipagenweg in Markkleeberg steht seit Jahren in der Kritik. Ein Tunnel soll mehr Sicherheit für Passanten bringen.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. "Die Waldbahn wird als gewidmete Eisenbahnstrecke im Bestand bleiben und weiterhin von Regelgüterzügen und für Umleitungen genutzt", heißt es auf LVZ-Anfrage von der Deutschen Bahn Mobility Logistics AG. Der Übergang im Markkleeberger Equipagenweg werde bis zur Errichtung einer Kreuzungsanlage durch Posten gesichert. Wie berichtet, ist der Weg insbesondere in der warmen Jahreszeit durch Leipziger auf dem Weg zum Cospudener See und zurück stark frequentiert.

Der Leipziger Peter Strauß vermisste jüngst die "menschlichen Schranken" und fürchtete um die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern. "Die Postensicherung ist eine behördliche Auflage, die erst entfällt, wenn der geplante Tunnel fertig ist", stellt die Bahn klar. Das Bauwerk, das gemeinsam mit der Stadt Markkleeberg errichtet werden soll, befinde sich derzeit "in Planung und Abstimmung". Konkrete Aussagen zu Ausführung und Fertigstellung seien erst Ende 2014 möglich. "Der Bautermin ist von Ablauf und Dauer des Planrechtsverfahrens abhängig", so die Bahn.

Oberbürgermeister Karsten Schütze (SPD), der derzeit eigentlich Urlaub hat, bestätigt: "Wir sind im Gespräch mit der DB AG und hoffen, dass die Tunnellösung spätestens 2016 realisiert werden kann." Eine 2013 durchgeführte Verkehrszählung habe eine extrem hohe Belegung des Bahnüberganges ergeben. "Am Equipagenweg besteht wirklich Handlungsbedarf", so Schütze. Wie der Tunnel konkret aussehen soll, dazu wollte er sich nicht äußern: "Es gibt eine Planungsvereinbarung zwischen der Stadt Markkleeberg und der Bahn und mehrere Varianten. Am Ende muss das Eisenbahnbundesamt entscheiden."

Die Finanzierung des Projektes laufe auf eine Drittelfinanzierung von Bund, Bahn und Stadt hinaus, so der Rathauschef, wobei der städtische Anteil bis zu 90 Prozent über Fördermittel refinanziert werden könne. "Ich hoffe, dass unser Eigenanteil bei einer maximalen Förderung 200 000 bis 300 000 Euro nicht übersteigt. Diesen Betrag wären wir in der Lage zu stemmen", so Schütze. Entsprechende Mittel seien schon in die Finanzplanung eingestellt. "Ich denke, wir sind jetzt auf einem guten Weg."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.07.2014
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr