Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Gäste interessieren sich für duales Ausbildungssystem
Region Markkleeberg Gäste interessieren sich für duales Ausbildungssystem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 17.07.2015
Stippvisite im Gewerbegebiet Wachau: Der Geschäftsführer der Glass Ingenieurbau, Frank Sallowsky (Mitte), begrüßt die chinesischen Berufsschullehrer auf dem Firmengelände im Südring. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Betreut werden sie in dieser Zeit vom Überbetrieblichen Ausbildungszentrum (ÜAZ) für das Bauwesen in Leipzig-Heiterblick, das seit fünf Jahren im Auftrag des sächsischen Kultusministeriums als Austauschpartner fungiert. Da das ÜAZ guten Kontakt zu Glass Ingenieurbau unterhält und deren Lehrlinge aufnimmt (die LVZ berichtete), öffnete das Markkleeberger Unternehmen seine Türen für die weit gereisten Gäste.

Denn die wollen auf Basis eines Regierungsabkommens das duale deutsche Ausbildungssystem kennenlernen. Das ist im Reich der Mitte weitgehend unbekannt. Dort gibt es bislang keine firmenspezifische Ausbildung und erst recht keine Kombination von Lehre und Studium. Stattdessen werden Jugendliche allein in staatlichen Schulen auf das Berufsleben vorbereitet.

„Die Gäste haben uns viele Fragen gestellt. Sie wollten beispielsweise wissen, wie die Aufteilung zwischen Unternehmen und Berufsschule funktioniert, was Blockunterricht ist, wie hoch die Vergütung in den verschiedenen Lehrjahren liegt und wie die Ausbildungsverträge gestaltet werden“, berichtete Sallowsky. Während die rund 70 000 Baubetriebe in Deutschland eine Umlage in Höhe von 2,3 Prozent der Jahresbruttolohnsumme für die Ausbildung abführen, gibt es in China eine Ausbildungssteuer. Und ein Problem: Wie kommt man überhaupt an Lehrlinge heran? Bis dato werden die Schüler einfach aufgeteilt. Also erklärte Sallowsky auch, wie eine Anzeige geschaltet wird und wie sich Unternehmen inzwischen bei Ausbildungsmessen um den Nachwuchs bemühen.

Nach dem theoretischen Teil führte der Geschäftsführer die chinesischen Gäste in die Zimmerei, wo Auszubildende des ersten Lehrjahres bauvorbereitende Schalungsarbeiten durchführten

Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mitarbeiter des Tierheims Oelzschau sind geschockt: Vor einigen Tagen wurden sie nachts von der Polizei geweckt. Die Beamten übergaben ihnen einen schwarzen, etwa zehn Wochen alten Labrador-Welpen, den sie zuvor aus der Pleiße gefischt hatten.

21.09.2011

Es bleibt dabei: Joggen, Waldlauf und Stadionrunde war gestern. Heute sind tiefe Wasserlöcher, matschige Schlammgruben und steile Anstiege in. So wie am 2. Oktober, wenn Großstadtindianer und Naturburschen ihre Fitness beim zweiten Sparkassen Cross de Luxe, dem ultimativen Hindernislauf im Leipziger Neuseenland, unter Beweis stellen.

19.09.2011

Partyspaß rund um die Welt der Schuppentiere: Tausende Besucher zog es am Wochenende an den Markkleeberger See. Die fünfte Auflage des Fischerfestes bot zahlreiche Einblicke in Fang und Zubereitung der Wasserbewohner.

18.09.2011
Anzeige