Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Gartenlaube und altes Wasserwerk: Zwei Einsätze für Zwenkauer Kameraden
Region Markkleeberg Gartenlaube und altes Wasserwerk: Zwei Einsätze für Zwenkauer Kameraden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 12.04.2016
Lichterloh brannte die Gartenlaube in der Anlage Waldesgrün. Quelle: FFW Zwenkau
Anzeige
Zwenkau

Zu zwei Einsätzen rückten die Kameraden der FFW Zwenkau in den letzten 24 Stunden aus. So brannte Dienstagfrüh ein Gartenlaube in der Kleingartenanlage Waldesgrün. „Nicht allzulang währte diesmal die Nachtruhe der Zwenkauer Feuerwehrleute“, so Sprecher Nico Holland. Um 3.01 Uhr rückte der Gemeindeverband der Wehren zu der brennenden Laube aus. „Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand das Gebäude bereits in Vollbrand“, so Holland. Drei Trupps hätten unter schwerem Atemschutz versucht, den Schaden weitestgehend zu minimieren und vor allem umliegende Werte zu schützen. Letztlich sei die Laube kontrolliert bis auf Ihre Grundmauern niedergebrannt. Bis nach Anbruch des Tages zogen sich die Nachlöscharbeiten hin, erst gegen halb sieben seien die Wehren mit allem fertig gewesen. Insgesamt waren laut Wehr 30 Feuerwehrleute mit 5 Fahrzeugen vor Ort. Die Brandursache ist noch unklar.

Bereits am späten Montagnachmittag war der Gemeindeverband zu einem Brand nach Rüssen-Kleinstorkwiitz unterwegs. Dort löschten die Kameraden am alten, leerstehenden Wasserwerk einen Schwelbrand im Eingang der Haupthalle, den laut Polizei Unbekannte gelegt hatten. Die benachbarte Staatsstraße war dafür kurzfristig gesperrt. 27 Kameraden mit fünf Fahrzeugen nahmen an dem Einsatz teil. Die ebenfalls ausgerückte Drehleiter aus Groitzsch wurde laut Holland am Einsatzort nicht benötigt.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Run aufs Wohnen am Wasser hat gerade erst begonnen. Einen Platz für neue Wohnträume gibt es ab 2018 am Zwenkauer See mit der Harthweide. Wie das 12,4 Hektar große, östlich des Zentrums zwischen der Straße Zum Kap und Großdeubener Weg gelegene Wohngebiet aussehen könnte, haben Architekten am Freitag vorgestellt.

11.04.2016

Das Weiße Haus im Agra Park entwickelt sich nach der Sanierung zum Tempel der Hochkultur. Zum ersten Mal sind dort jetzt Werke aus der Sammlung „VNG art“ außerhalb Leipzigs zu sehen. In den Salons in der ersten Etage hängen 24 Arbeiten der Neuen Leipziger Schule. Auf der Vernissage am Donnerstagabend trafen sich Prominente aus Wirtschaft, Politik und Kultur.

09.04.2016

Eine Jugendbande soll seit vergangenem Oktober Markkleeberg unsicher gemacht haben. Jetzt hatten die Ermittler Erfolg: Der 24-jährige Kopf der Gruppe wurde verhaftet, seine Komplizen wurden verhört.

08.04.2016
Anzeige