Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gartentour soll 7-Seen-Wanderung 2014 bereichern

Gartentour soll 7-Seen-Wanderung 2014 bereichern

Tourismusmanagerin Rebecca Heinze ist immer auf der Suche nach Ideen. Ihre neueste: "Wir möchten Markkleeberger Villen- und Bauerngärten einem breiten Publikum zugänglich machen.

Voriger Artikel
Wettbewerb sucht neue Ideen fürs Nordufer
Nächster Artikel
Markkleeberger Skispringen auf der Kippe

Gärten gesucht: Jedes Jahr im Mai zieht es Rhododendren-Freunde zum Beispiel in den Schlosspark Markkleeberg.

Quelle: André Kempner

Markkleeberg. " Als Auftakt schwebt ihr die 11. 7-Seen-Wanderung vom 2. bis 4. Mai 2014 vor. Im Rahmen der vom Tourismusverein Leipziger Neuseenland seit Jahren mit Erfolg angebotenen thematischen Touren könne sie sich wunderbar eine Grüne Tour durch öffentliche Anlagen wie den Agra-Park, private wie den Kees´schen und den Schlosspark Markkleeberg, aber eben auch durch kleine private Oasen vorstellen. Und die Zeit drängt, traditionell wird in der Silvesternacht das Online-Portal geöffnet.

"Ich würde mich freuen, wenn sich Garteneigentümer und Hobbygärtner finden, die Freude am Austausch mit Gleichgesinnten haben, anerkennende Blicke genießen und nicht müde werden, Fragen zu beantworten", so Heinze. Nach der 7-Seen-Wanderung könnte die Tour bei Interesse auch durch Botaniker und Gartenarchitekten begleitet werden. Vorbild sei der Tag der offenen Gartenpforte, den der Zweckverband Parthenaue 2011 zum ersten Mal organisiert hat und der auf wachsende Begeisterung bei Gartenfreunden im Neuseenland stoße. "Für Markkleeberg mit seinen vielen Villengärten, Kleingartenanlagen und Parks ist es eigentlich ein Muss, sich daran zu beteiligen. Zudem würde eine Gartentour hervorragend in die Veranstaltungsreihe Agra-Park - Park des Jahres 2014 passen", meint Heinze.

Bestätigung findet sie bei Fachleuten, wie dem Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland, der 2012 die Studie "Sächsische Parkträume" in Auftrag gegeben und den Agra-Park, den Kees´schen Park und den Schlosspark als "regional bedeutend" eingestuft hat. Ziel ist es nun, ein Parknetzwerk ins Leben zu rufen.

iInteressierte melden sich unter Telefon 0341 3533215 im Rathaus oder per Mail an rebecca.heinze@markkleeberg.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.11.2013
Ulrike Witt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr