Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Gemeinsam auf Kurs Mai 2015
Region Markkleeberg Gemeinsam auf Kurs Mai 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 19.05.2015
Alle "Mann" an Bord: Stefanie Kreusch, Andreas Schmidt, Benedikt Kahlstadt und Torsten Kühlewind (von links). Quelle: André Kempner

"Der Tagebausanierer LMBV benötigt die Entwässerungsstation am Pulvermühlenweg über 2015 hinaus. Dadurch liegen unsere Pläne, dort gemeinsam mit den Kanuten ein Vereinsheim einzurichten, leider vorerst auf Eis", erklärt Kreusch. Dennoch wollten die Segler an ihrem Ziel, zur See-Freigabe im Mai und pünktlich zu ihrem 15. Geburtstag endlich im Heimathafen vor Anker zu gehen, nicht rütteln. Kreusch wandte sich an die SSZ und wurde erhört. "Kein Problem: Wir stellen dem Yachtclub gern Trockenliegeplätze für ihre acht Jollen am Technischen Hafen zur Verfügung. Das Areal können wir uns gleich anschauen, es steht kurz vor der Fertigstellung", meint Schmidt.

Dritter im Bunde ist die Seglermanufaktur. "Wir werden uns bei der Kinder- und Jugendarbeit unterstützen", sagt Kühlewind. Auch seine Firma wird im Hafen präsent sein, Schnuppersegeln und den Segelschein für Kinder und Erwachsene anbieten. "Segeln ist in unserer Region eine neue Sportart, der Zwenkauer See das perfekte Revier. Gemeinsam möchten wir besonders den Nachwuchs begeistern. 2011 haben wir unsere Kindergruppe ins Leben gerufen und schon jetzt einige richtig tolle Talente in unseren Reihen", so Kreusch.

Am 10. Oktober startet im Ausstellungspavillon Kap Zwenkau der nächste Theoriekurs. Aufs Wasser gehen Kinder und Jugendliche samstags von 10 bis 13 Uhr - 2014 noch auf dem Markkleeberger See. Übrigens: Kreusch ist weiter auf der Suche, über Unternehmenspatenschaften möchte sie Geld für die Anschaffung weiterer Optimisten eintreiben. Zudem hofft sie auf erfahrene Seebären, die den Nachwuchs beispielsweise in die Geheimnisse des Spleißens einführen könnten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.08.2014
Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reiner Kehr ist sauer und amüsiert zugleich. In der Werft seiner Ranaboot GmbH in Zöbigker arbeitet er gerade an einem dritten Leipzig-Boot, ein gemeinsames Projekt mit dem Grünen Ring Leipzig.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_35053]Markkleeberg. Nach einem Jahr Pause hat Rainer Pleß wieder sein Atelier unter freiem Himmel am Zöbigker Hafen geöffnet. Das elfte Pleinair steht unter dem Titel "Wasser-Wesen", bearbeitet werden diesmal Steine.

19.05.2015

Seit Monaten stehen Fahrgäste am Bahnhof Markkleeberg und am S-Bahnhaltepunkt Nord immer wieder vor verschlossenen Aufzugtüren. "Wenn die Deutsche Bahn schon aus Kostengründen auf einen barrierefreien Zugang in Großstädteln verzichtet, dann muss sie doch zumindest in der Lage sein, die vorhandenen Aufzüge in Schuss zu halten", kritisiert Grünen-Stadtrat Tommy Penk.

19.05.2015
Anzeige