Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Genehmigung für Amphibienfahrzeug steht weiter aus
Region Markkleeberg Genehmigung für Amphibienfahrzeug steht weiter aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 05.08.2010
Anzeige

Doch weil die technische Genehmigung fehlt, ist der Oldtimer derzeit nur an Land unterwegs. Doch es tut sich was in Sachen Genehmigung von Seiten der Schifffahrtsbehörde in der Landesdirektion Dresden.

Ein Gutachter prüft zurzeit für die Landesdirektion, ob Umbauten an dem alten Militärfahrzeug vorgenommen werden müssen, damit es als Fahrgastschiff eingestuft werden kann. „Wir stehen in engem Kontakt zu dem Gutachter“, sagt Mandy Horn, Projektleiterin beim Krystallpalast. Obwohl das Ergebnis des Gutachters, ein Mitarbeiter der Schiffs- und Jachtwerft Laubegast, in Dresden noch nicht vorläge, stünde bereits fest, dass Umbauten notwendig sind. „Wahrscheinlich muss der Motor von Benzin- auf Dieselbetrieb umgestellt werden“, sagt Horn, da Fahrgastschiffe mit Diesel fahren müssen. Möglich ist auch, dass die Beleuchtung überarbeitet werden muss, um die Genehmigung für den Betrieb auf dem Wasser zu bekommen.

Doch das Gutachten zieht sich ein wenig in die Länge. „Es war gar nicht so einfach, einen Fachmann für solch ein Amphibienfahrzeug zu finden, der das beurteilen kann“, begründet Holm Felber, Pressesprecher der Landesdirektion. Immerhin sei das Gefährt in Deutschland – und das damit verbundene Anliegen – einzigartig. Doch Felber ist zuversichtlich, dass das Gutachten in den kommenden Wochen vorliegt. Der Krystallpalast hofft daher, dass noch in diesem Jahr Wasserfahrten möglich sind, spätestens aber 2011, wenn auch der Betrieb auf der Vineta beginnt, deren Betreiber er ebenfalls ist. „Wenn wir erst einmal die Genehmigung als Fahrgastschiff haben, eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten“, macht Horn deutlich. Eine Überlegung sei, noch mehr Fahrten als bisher geplant anzubieten, oder das Gefährt zusätzlich auf anderen Seen fahren zu lassen. „Fahrgastschiffe haben nun einmal andere Anforderungen, und denen müssen wir uns stellen.“

Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei neue Hindernisse des Querfeldeinlaufs „Cross de Luxe“, der am 26. September am Markkleeberger See stattfindet, stehen fest: Zum einen eine steile Rampe, „Stairway to Heaven“ genannt.

05.08.2010

Im Schuljahr 2010/11 wird es in Zwenkau noch keine Freie Mittelschule geben. Das teilte jetzt Bürgermeister Holger Schulz (CDU) mit. Wie berichtet, hatte der Stadtrat am 24. Juni erst nach heftiger Diskussion mit knapper Mehrheit beschlossen, „die Gründung einer Freien Mittelschule durch einen privaten Träger zu unterstützen“.

04.08.2010

Die Anwohner der Waldbahn fühlen sich im Stich gelassen – von der Deutschen Bahn (DB) und der Politik. Sie fordern aktiven Lärmschutz und einen Tunnel am Equipagenweg für alle statt halbherzige Lösungen für wenige.

03.08.2010
Anzeige