Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Gleiskreuzung ist endgültig Geschichte
Region Markkleeberg Gleiskreuzung ist endgültig Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 11.12.2015
Markkleeberg hat eines seiner Wahrzeichen, die niveaugleiche Kreuzung von Bimmel und Bahn, verloren. Quelle: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Deutschlands einzige niveaugleiche Kreuzung von Straßenbahn und Zugverkehr ist Geschichte. Zehn Tage nach Einstellung der Linie 9 zwischen Connewitz und Markkleeberg-West (die LVZ berichtete) haben die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) den Rückbau der Gleiskreuzung in der Rathausstraße a, Dienstagnachmittag abgeschlossen. Im Schrankenbereich fehlen jetzt knapp vier Meter Gleis. Verschwunden sind auch die Fahrleitungen bis zur Endstelle Körnerplatz.

Was aus den berühmten, bei den Markkleebergern ob des Donners beim Überfahren eher berüchtigten Gleisteilen wird, ist noch offen. „Die Gleiskreuzung wird erst einmal bis auf Weiteres bei uns zwischengelagert. Das ist ja nichts, was man sich mal so eben hinstellt“, erklärte gestern LVB-Sprecher Marc Backhaus. Bimmelfans haben da schon Ideen. Einer ihrer Vorschläge: Eine Straßenbahn als Erinnerungsstück auf dem Körnerplatz aufstellen. Die Stadt Markkleeberg und die LVB zeigen bislang kein Interesse...

Indes, es gibt eine gute Nachricht für Autofahrer. Die Rathausstraße ist ab heute wieder durchgängig für den Verkehr frei. Auch die Buslinien 70 und 107 sowie der Nachtbus N 9 sind nach der viertägigen, baubedingten Umleitung wieder fahrplanmäßig in Markkleeberg-Mitte unterwegs.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein mobiles, multimediales Archiv, das Einblicke in die Zeit zwischen 1933 und 1945 gewährt, ist bei einem Geschichtsprojekt in Markkleeberg entstanden.

10.12.2015

Die im Gewerbegebiet „Am Wasserwerk“ geplante Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge ist seit Wochen Stadtgespräch. Wie groß das Interesse ist und welche Blüten Ängste treiben, zeigte sich Donnerstagabend bei der Einwohnerversammlung im Schulzentrum.

07.12.2015

Zur ersten Kundgebung der Alternative für Deutschland (AfD) im Landkreis Leipzig sind am Mittwochabend 80 Teilnehmer vor dem Rathaus erschienen. Angemeldet waren 300.

05.12.2015
Anzeige